Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2019 angezeigt.

Ben Aaronovitch: Der Oktobermann

Bild
Eine Tobi-Winter-Story // Original: The October Man 
dtv // 2019 //Deutsche Erstausgabe // Deutsch von Christine Blum
Taschenbuch // 208 Seiten //8,95 Euro 

Der Oktobermann spielt in Deutschland und Ben Aaronovitch hat die sagenhaften Peter Grant Krimis als Blaupause genommen. Es ist verblüffend wie gut das funktioniert: Der Londoner Zauberlehrling Peter Grant heisst in Deutschland Tobi Winter (Haha, Peter Grants Hund mit einem Hang zum Aufspüren von Magie heisst auch Tobby). 

Peters Vorgesetzter, der großartige Detektive Chief Inspector Thomas Nightingale  wird in Deutschland zur Chefin mit 10 cm Stiletoabsätzen und einer Vorliebe für die Farbe Rot. Das Folly wird zum KDA, die Abteilung für komplexe und diffuse Angelegenheiten. Und wie Peter seine junge Kollegin Lesley hat, trifft Tobi Winter auf Vanessa Sommer. 

Tobis und Vanessas Ermittlungen führen rund um die Trierer Weinberge und zu einigen Männern, die sich zu einer Gesellschaft zum Trinken guten Weins zusammengeschlossen haben. Und…

William Turner in der Tate Britain

Bild
In London gibt es nicht nur viele Museen, die meisten von ihnen haben auch neben den zahlungspflichtigen Ausstellungen kostenfreie Dauerausstellungen. So kann man sich sehr gut einen Überblick über die englische Kunst machen, ohne Geld ausgeben zu müssen. Ein Pflichttermin hierbei ist ein Besuch in der Tate Britain. Nicht nur die Ausstellung "Walk Through British Art", die die englische Kunst seit 1545 repräsentiert ist hier vertreten, auch beherbergt die Tate Britain die größte Ausstellung rund um William Turner.


Joseph Mallord William Turner (1775-1851) war ein britischer Maler der Romantik. Aufgrund seiner langsamen Entfremdung der Motive zählt er zu den Vorläufern des Impressionismus. Seine Gemälde und Aquarelle zeichnen sich vor allem durch die Wiedergabe von Licht und Atmosphäre aus. Viele seiner Arbeiten wurden bereits während seinen Lebzeiten in der Royal Academy ausgestellt und erfreuten sich großer Beliebtheit. In seinen Gemälden hält Turner überwiegend Landschafte…

Ben Aaronovitch: Ein Wispern unter Baker Street

Bild
Krimi // Original: Whisper Under Ground // 2012
Dtv // 2013 // Deutsch von Christine Blum
446 Seiten // 9,95 Euro // Paperback

Im dritten Band verschlägt es den Zauberlehrling Police Constable Peter Grant bei der Aufklärung eines Mordfalls und auf der Suche nach Magie und Vestigia in den Londoner Untergrund. Aktiv dabei ist Peters junge Kollegin Lesley May. Lesley trägt eine Maske seit sie bei Peters erstem Zaubereinsatz beinahe getötet wurde und ein Zauberer ihr Gesicht verunstaltet hat. Und natürlich die Bekannten Personen, Zauberer, Flüsse und Gottheiten. Allen voran Peters Vorgesetzter und Meister, Detecitve Chief Inspector Thomas Nightingale, Herr des Folly und einer schier unerschöpflichen Bibliothek für alles Wissenschaftliche und Übernatürliche. Nightingale ist ein echter englischer Gentlemen und meine Lieblingsfigur, die ich euch jetzt vorstellen möchte:

„Er ist ein winziges bisschen kleiner als ich, schlank, hat braune Haare und graue Augen und sieht aus wie vierzig, ist abe…

Mick Herron: Dead Lions

Bild
Diogenes // 2019 // übersetzt von Stefanie Schäfer 
480 Seiten // 24 Euro // Hardcover Leinen

Wie ihr bestimmt alle aus den Nachrichten mitbekommen habt, gibt es in vielen großen Städten wieder Proteste und Demonstrationen von Extinction Rebellion und Fridays for Future. So sind auch gestern Helikopter über London hinweggeflogen und es war ein großes Aufgebot der Polizei auf den Straßen unterwegs. Diese Szenerie passte perfekt zu dem letzten Krimi, den ich vor ein paar Tagen beendet habe. Doch beginnen wir von vorne:
Wir alle kennen die glorreichen Geschichten von James Bond und dem MI5. Im Alleingang stellt sich 007 den größten Verbrechern und Verschwörungen und meistert diese mit seiner Coolness und einer Gelassenheit, als wäre das alles nur zu einfach für ihn. Der Geheimdienst besteht natürlich nicht nur aus Hochkarätern wie James Bond, aber wo findet man die Ungewollten und Abgeschobenen des MI5? Mick Herron verrät es uns, im Slow House. Die lahmen Gäule (Slow Horses) verbringen ih…

Agatha Christie: The Murder on the Links

Bild
Krimi // Original The Bodley Head Ltd. 1923 
Harper Collins // 2015  Paperback // 274 Seiten // 8, 99 Pfund
Liebe Agatha Christie Fans,
nachdem ich es mir zum Ziel gesetzt habe, alle Agatha Christie Krimis in der richtigen Reihenfolge zu lesen, kommt heute nach The Mysteriums Affair at Styles und The Secret Adversary Agatha Christies dritter Krimi The Murder on the Links (Deutsch: Mord auf dem Golfplatz), der zugleich ihr zweiter Krimi mit dem unvergesslichen Hercule Poitrot ist. 
Nach Hercule Poirots Erfolg in The Mysteriös Affair at Styles (Deutsch: Das fehlende Glied in der Kette), hatte der Verlag ihr nahegelegt Poirot weiterhin zu verwenden. Für das britische Wochenmagazin Sketch (1893 - 1959) schrieb Agatha zwölf Kurzgeschichten mit Poirot, wobei sich Captain Hastings in bester Sherlock Holmes Tradition als Poirots Watson verfestigte. Inspektor Japp von Scotland Yard wurde Sherlocks Inspektor Girard. 
The Murder on the Links spielt in Frankreich und wurde geschrieben, nachdem ein …