Direkt zum Hauptbereich

David Böhm & Ondrej Buddeus:
Kopf im Kopf

Hallo, ihr lieben Freunde des Buches!

Ab nächster Woche werden wir für drei Wochen endlich in den Urlaub fahren. Nachdem wir das ganze Jahr noch keine richtigen Ferien hatten, haben wir uns dazu entschlossen, in diesen drei Wochen wirklich alle Tätigkeiten ruhen zu lassen, denen wir sonst so regelmäßig nachkommen. Dazu gehört auch unser Blog. Natürlich werden wir in unserem Urlaub nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch ganz viel lesen, Fotos für unseren Blog schießen und neue Bücher suchen.

Doch bevor wir uns in unsere dreiwöchige Sommerpause verabschieden, möchten wir euch noch ein Kinderbuch der besonderen Art vorstellen:

Original: Hlava v hlavê (2013)
[Kinderbuch]



Ein Kinderbuch, das nicht nur für Kinder ein großer Lesespaß, sondern auch jedem Erwachsenen gefallen wird, versprochen.
Die beiden Prager David Böhm und Ondrej Buddeus haben ihre literarischen und künstlerischen Fähigkeiten zusammengelegt, wofür sie 2014 in Tschechien den Preis als bestes Kinderbuch gewannen. Und auch in Deutschland sind die Autoren auf Begeisterung gestoßen, sodass Kopf im Kopf für den deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert wurde.

Kopf im Kopf bringt Kindern und auch Erwachsenen spielerisch alles über den Kopf und was an ihm dran ist bei. Es beantwortet Fragen wie warum unsere Ohren und unsere Nase ein Leben lang wachsen, unsere Augen aber nicht oder wie man sich Zahlen merken kann. Und auch wozu das Vergessen gut ist, gibt es eine gute Antwort:
Damit man sich an etwas Vergessenes wieder erinnert.
Neben diesen interessanten Infos gibt es auch lustige Bilder über das Mädchen mit den Stielaugen, das Kopfgeld, Kopfschmerzen oder die Skala der Dickschädeligkeit.


Ein weiteres lustiges Highlight sind die Redewendungen rund ums Ohr, die Nase oder den Hals, die von Böhm und Buddeus zusammengetragen und in einer tollen Illustration gesammelt wurden.
Kopf im Kopf ist ein tolles Zusammenspiel von Wissen und Lesespaß. Informationen werden spielerisch durch Comics oder Bilder mit tollen Farben erklärt und nicht nur die Kinder können vieles lernen.



Abschließend möchte ich noch einmal ein Beispiel zeigen, dass das letzte kleine Gedicht des Buches ist, aber auch zu uns Berlinern passt:
Mein Kumpel Kalle aus Kreuzberg in Berlin - aber eigentlch kommt Kalle ja aus Wien - Hat nen Dickschädel über Gebühr, mit dem passt Kalle kaum durch die Tür.

Karl Rauch Verlag // 2016 // Aus dem Tschechischen von Doris Kouba 
120 Seiten // 25,00 Euro // gebunden mit Schutzumschlag & Klappen


Für das Rezensionsexemplar danken wir: 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Andreas Lehmann: Schwarz auf Weiss

Wieder hat der Karl Rauch Verlag es geschafft mich bereits mit der Cover-Gestaltung zu überzeugen. Ich wünschte alle meine Bücher würden so aussehen! Karl Rauch Verlag // 2021 176 Seiten // 20,00 Euro // Hardcover Als Martin Oppenländer erkennt wie sinnlos und monoton seine Arbeit letztlich ist, will er nicht länger von ihr abhängig sein. Kurzerhand macht er sich selbstständig. Doch die erhoffte Freiheit stellt sich nicht ein als die Welt auf einmal still steht. Da keine Aufträge hereinkommen, bleibt er in der Abhängigkeit, doch dieses mal nicht von einem Arbeitgeber, sondern vom Staat. Sein Leben scheint komplett aus den Fugen geraten zu sein, ohne Alltag mit einem Job, den er nicht ausüben kann. In dieses Chaos hinein erreicht ihn ein Anruf aus der Vergangenheit - von einer Frau, an die er sich nicht mehr erinnern kann. Als Martin ihr dies gesteht, ist sie zunächst nicht sonderlich erbaut darüber. Trotzdem ruft sie wieder an. Und während er versucht ein Bild von dieser Frau zusammen

Miika Nousiainen: Quality Time

Ein sehr realitätsnaher, witziger Roman, in dem Toleranz gelebt wird und nicht mit der Moralkeule eingefordert. Sami, Markus, Asta, Nojonen, Hanna; fünf Menschen in Helsinki geben uns einen Einblick in ihre gegenwärtige Lebenssituation und Gefühlswelt. Sie sind eng miteinander verbunden, teils Freunde, teils Geschwister, und Asta ist die Mutter von Sami und Hanna.  Miika Nousiainen: Quality Time Roman // Original: Pintaremontti  Kein & Aber // 2021 // Übersetzt aus dem Finnischen von Elina Kritzokat  336 Seiten // 22,00 Euro // Harcover Miika Nousianinen erzählt aus der Ich-Perspektive des jeweiligen Protagonisten, von Hannas unerfüllten Kinderwunsch, Samis vergeblichen Versuchen die Frau fürs Leben und zur Familiengründung zu finden und von Markus Problemen als alleinerziehender Vater zwei kleiner Töchter. Nojonen hat immer nur seine Eltern gepflegt, erst den Vater, dann die Mutter. Nach deren Tod fällt er in ein tiefes Loch. Asta hat lange unter ihrem herrischem Ehemann gelitten

Nausikaa Lenz: Baro

[Roman] Die Gesellschaft der Unsterblichen wird von einem mysteriösen Gift bedroht. Ein Unsterblicher kann - wie sein Name bereits besagt - nicht sterben, sein Körper erholt sich selbst von tödlichen Verletzungen, so dass er nach kurzer Zeit wieder zum Leben erwacht. Doch das Gift scheint das Blut der Unsterblichen zu verdicken, sodass er praktisch lahmgelegt wird und er sich nicht von Verletzungen erholen kann. Wen könnte der Rat entsenden, um dem Gift auf den Grund zu gehen, wenn nicht Baro, den Dämon? Baro ist älter als die Menschheit selbst und Mitbegründer des Rates der Unsterblichen. Nachdem er von seiner Kontrahentin Serena einen versteckten Hinweis erhalten hat, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Robert und Dorian auf den Weg zu einer Kirche in Neapel. Doch die drei Unsterblichen reisen nicht alleine nach Rom. Durch unglückliche Zustände begleitet sie Christa, eine Sterbliche.