Favourites für den Sommer 2018


Liebe Freunde des Buches,

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag! Heute gibt es mal wieder eine kleine Ankündigung. Seit einiger Zeit hat nun auch Berlin das graue, kalte Wetter hinter sich gelassen und die Sonne scheint eifrig, um unsere Haut zu bräunen (oder in meinem Fall eher zu röten) und unsere Herzen leichter schlagen zu lassen. Ich liebe den Sommer einfach. Auch wenn es mir schnell zu heiß wird, ich -  egal was ich tue - einen Sonnenbrand bekomme und kein Stück braun werde, verbinde ich den Sommer mit Eis, erfrischenden Getränken, Familienurlauben und dem Geruch nach Meer und Sonne.
Allerdings dauert es wohl noch ein bisschen bis zum nächsten Sommerurlaub, so dass mir schon seit den ersten warmen Tagen in Berlin die Idee von einer Art Sommerleseliste im Kopf herumschwirrte. Also überzeugte ich die anderen Vorleser schnell von meiner Idee und gemeinsam stellten wir eine Auswahl von 10 Büchern zusammen, die es in unsere „Favourites für den Sommer 2018“ geschafft haben. Hierfür haben wir 5 Überthemen gefunden:



02. Juni: Bei unseren ersten zwei Empfehlungen bekommen wir es mit zwei waschechten Italienerinnen zu tun! Während Laura in München nicht nur in ihr Leben wieder mehr italienischen Flair bringen will, suchen Milena und Nick in einem Städtchen in der Provence nach Perfektion.
Dori Mellina: „Dolce Vita für Fortgeschrittene“
Andrea De Carlo: „Ein fast perfektes Wunder“




06. Juni: Wer es im Sommer gerne etwas blutiger hat, für den sollten unsere Krimis interessant sein. Silke Ziegler und Jean Bagnol lassen ihre Protagonisten im Sommer in Frankreich dunkle Geheimnisse aufdecken.
Silke Ziegler: „Im Angesicht der Wahrheit“
Jean Bagnol: "Commissaire Ma
zan und die Spur des Korsen" 




09. Juni: Unser drittes Pärchen spielt am Meer. Die liebenswürdigen Protagonisten sind jeweils auf ihre eigene Art mit „verdeckten Ermittlungen“ über den Ex-Partner beschäftigt.
Mary May Andrews: „Sommernachtsträume“
Katrin Einhorn: „Sand in Sicht“



13. Juni: Als nächstes stellt euch Beatrix zwei Bücher vor, die im Sommer auf jeden Fall ins Handgepäck müssen. Beide spielen in wunderschönen Urlaubsgegenden Österreichs und sind wie ein Kurzurlaub dorthin.
Mareike Fallwickl: „Dunkelgrün fast schwarz“
Lisa Lercher: „Jenseits auf Rezept“




16. Juni: Zum Abschluss möchten wir euch unsere zwei „besonderen Lieblinge“ für den Sommer 2018 vorstellen. Mit dem originellen Schuhrakel von Birgit Faschinger-Reitsam und Sabine Paul erfahren wir mehr über unseren Lieblingsschuh und die Bedeutung dahinter. Blick.Dichte ist eine wundervolle Kombination aus Zeichnungen von unserer Mitvorleserin Beatrix Kramlovsky und Gedichten von Sylvia Treudl über das Geschehen, wie in Caféhäusern oder in kleinen Bergdörfern am Ende der Welt.
Beatrix Kramlovsky und Sylvia Treudl: „Blick. Dichte“
Birgit Faschinger-Reitsam und Sabine Paul: „Schuhrakel. Wege in die weibliche Kraft“


Also, seit schon gespannt auf die nächsten Wochen und ich hoffe, etwas Vorfreude in euch geweckt zu haben!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ankündigung: BuchBerlin 2017

Favourites für den Sommer I

Naira Gelaschwili: Ich bin Sie