Das Lied von Eis und Feuer - Das Erbe von Winterfell - George R.R. Martin

Hallo, ihr Lieben! 

Es ist schon einige Zeit her, dass ich euch den ersten Teil von Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell vorgestellt habe. Nun möchte ich euch endlich den zweiten deutschen Band und somit die zweite Hälfte des englischen ersten Teils präsentieren: 

Original: A Game of Thrones 1996


Catelyn Stark hatte auf ihrem Weg nach Königsmund einen Umweg mit ihrem Gefangenen Tyrion Lennister ins Grüne Tal von Arryn in Kauf genommen. Sie ist überzeugt davon, dass der Jüngste der Löwenbande den Anschlag auf ihren Sohn Bran beauftragt und auch Mitschuld an dem Tod von Jon Arryn haben soll.
Durch ein Urteil durch Kampf, bei dem der Söldner Bronn für ihn einsteht, ist der Zwerg wieder auf freiem Fuß. Gemeinsam schlagen sie sich die Bergstraße entlang, wo sie jedoch von Bergstämmen überfallen werden. Tyrion schafft es, mit seinem Geschick die Wilden zu überzeugen sich ihnen anzuschließen und gelangen somit zum Lager seines Vaters Tywin Lennister.

Lord Tywin, der von der Entführung seines Sohnes gehört hat, ist mit einer Streitmacht in die Flusslanden gezogen. Er beauftragt Gregor Clegane, das Land zu verwüsten. Ned Stark schickt Beric Dondarrion um den Clegane-Bruder Einhalt zu gebieten. 


Eddard, der immer noch mit seinen Töchtern in Königsmund verweilt, forscht noch immer nach der Todesursache seines Mentors Jon Arryn. Dabei bemerkt er, dass ihr Aufenthalt nicht mehr sicher ist, denn er kommt hinter das dunkle Geheimnis der Lennister-Zwillinge: Robert Baratheon ist nicht der Vater seiner Kinder mit Cersei, der wahre Erzeuger ist ihr Bruder Jaime. 
Während Ned der Königin seine Erkundschaften mitteilt und ihr die Wahl lässt, mit ihren Kindern zu flüchten, bevor er Robert die Wahrheit erzählt, erleidet eben dieser einen Jagdunfall. 
Er verstirbt Stunden später und Stannis, der jüngste Baratheonbruder, will einen Pakt mit dem Nordmann schließen, um Königin Cersei gefangen zunehmen. Ned lehnt jedoch ab und zählt auf die Hilfe Peter Baelishs. Dieser wechselt kurzfristig die Seiten und Joffrey, zum neuen König ernannt, lässt Ned Stark als Hochverräter festnehmen. Während Arya die Flucht gelingt, wird Sansa von der Königin festgehalten, um sie führ ihre Zwecke einzuspannen. 

Robb Stark ruft, sobald er von der Festnahme seines Vaters erfahren hat, zu den Fahnen und zieht in den Süden, um seinen Vater und seine Schwestern zu befreien. Ein Krieg bricht in den Flusslanden aus: Lennisters gegen Nordmänner. 

Währen die 7 Königslande in Aufruhr sind, wird Jon Schnee wiedererwartend nach seiner Ausbildung den Kämmerern zugeteilt. Sein guter Freund Samwell Carly hingegen unterstützt den Maester Aemon bei seinen Tätigkeiten und macht Jon klar, dass er zum Nachfolger des jetzigen Kommandanten Jeor Mormont ausgebildet werden soll. 
Als sie ihren Schwur in einem Götterhain auf der anderen Seite der Mauer ablegen wollen, findet Jons Schattenwolf Geist eine schwarze Hand und sie stoßen auf zwei Leichen von Grenzern, die mit Jon Onkel Benjen hinausgezogen waren. In der Nacht erstehen die Toten auf. Jon gelingt es, einen von ihnen beim Versuch den Kommandanten zu töten, zu verbrennen, wobei er sich seine Hand schwer verletzt.
Joer Mormone übergibt ihm aus Dankbarkeit das Ahnenschwert seines Hauses. Währenddessen plant der Lord der Nachtwache einen Zug ´gen Norden, um ein weiteres Vorankommen der Wildlinge und ihren Oberhaupt Danke Raeder zu verhindern. 

Auch jenseits Westeros entkommt die schwangere Denkers dank ihres treuen Ritters Jura ormont einem Anschlag, nachdem sie in Vase Dothrak ein Schwangerschaftsritual gemeistert hat. Ihr Bruder Vierest drängt währenddessen Khal Drogo endlich Richtung Westeros zu reiten. Auf dem Weg trifft das Khalasar auf einen Verfeindeten Khal, den Drogo souverän besiegen kann, jedoch eine Schnittwunde davonträgt. Eine weitere zieht er sich zu, nachdem Dany die Frauen vor Vergewaltigungen schützen will. Eine von den Geretteten, die Maegi Mirri Maz Duur, verbindet die Wunden des Hals und wendet später einen Blutzauber an, der ihm vermeintlich helfen soll. Tatsächlich beendet sie damit das Leben des Khals und seines ungeborenen Sohnes. Gemeinsam mit den drei versteinerten Dracheneiern, die sie zur Hochzeit geschenkt bekommen hat, bindet Dany die Magierin an den Scheiterhaufen ihres verstorbenen Mannes und geht selbst in das Feuer. 


Die Storyline von Daenerys fand ich auch im zweiten Teil wieder am spannensten. Sie ist einfach eine so starke Persönlichkeit und hat bis jetzt die größte Entwicklung durchgemacht. Ihr Begleiter Ser Jorah, der nicht von ihrer Seite weicht, hat es spätestens im zweiten Teil geschafft, meine Sympathie zu gewinnen. 
http://66.media.tumblr.com/fceb104d3c2f3d10a68d98162009e977/tumblr_ml6592s5iP1s9ed8fo1_500.png
Catelyn Stark hat mich hingegen wieder ein wenig aufgeregt. Sie ist mir einfach ein wenig zu engstirnig und auf Dauer ein wenig anstrengend. Dazu muss ich aber auch sagen, dass vergleichsweise viele Kapitel aus ihrer Sicht geschrieben sind und ich daher möglicherweise noch schneller genervt war :) Natürlich gibt es auch für Catelyn ein Bild: 

http://images.hellogiggles.com/uploads/2016/05/30072607/catelyn-tully.jpg

Auch der zweite Teil der Fantasy-Saga hat mich komplett überzeugen können und lege jedem George R. R. Martins Meisterwerk ans Herz.

Blanvalet, 2011; ins Deutsche übertragen von Jörn Ingwersen
Seiten 544,  15,00 Euro 



Kommentare

  1. Catelyn hat mich auch immer genervt. Sie weiß alles besser. Dabei waren ihre Ratschläge nicht immer unbedingt das Beste...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vier besondere Weihnachtsgeschenke

Aus dem Feuer - Ingvar Ambjørnsen

Monatsrückblick Oktober