Direkt zum Hauptbereich

Alexander Oetker: Retour. Luc Verlains erster Fall. Ein Aquitaine-Krimi

[Krimi]

Bei dem grauen Nieselwetter hier macht Alexander Oetker mit seinem Krimidebüt so richtig Lust auf Sommer, Meer und vor allem auf Frankreich. Bei der Buchpremiere im März in einem gemütlichen kleinen französischen Restaurant erzählte er von seiner großen Liebe zu Frankreich. Zuerst durch die Kindheitsurlaube mit der frankophilen Mutter, später durch Surfurlaube mit Freunden. Hängengeblieben ist er dann im Aquitaine im Südwesten Frankreichs. Und in dieser tollen Gegend rund um Bordeaux spielt dann auch sein erster Kriminalroman „Retour“. Hauptfigur ist Commissaire Luc Verlain, lebensbejahend und von seinem Job begeistert.

Luc ist in einem kleinen Ort in der Nähe von Bordeaux aufgewachsen. Als es ihm dort viel zu eng wurde, zog es ihn zur Kriminalpolizei nach Paris. Dort fühlt er sich wohl in seiner Wohnung direkt beim Museum d `Orsay mit seinen Kollegen und den charmanten Pariserinnen. Als sein Vater, ein Austernfischer, an Krebs erkrankt, lässt er sich nach Bordeaux zurückversetzten. Dort soll es was die Kriminalität angeht viel ruhiger als in Paris sein, so dass mehr Zeit für seinen Vater bleibt. Natürlich hat sich Luc verrechnet. Kaum angekommen wird Caroline, ein junges hübsches Mädchen aus dem Nachbardorf erschlagen am Strand aufgefunden. Dieser Mord entfaltet eine enorme Sogwirkung, bei der auch die dunklen Seiten der Bewohner dieser wunderschönen Landschaft freigesetzt werden. Rassismus und Fremdenhass treten offen zutage. Die Polizei kann gerade noch eine Lynchjustiz an dem jungen Syrer Hakim durch die Dorfbewohner verhindern, der das Mädchen angeblich mit seiner Liebe verfolgt und dann ermordet haben soll.
Oetker schreibt aber auch von den Rangeleien um Macht und Vorrangstellung innerhalb der Polizei. Von Charlie Hebdo und dem durch die ständige Bedrohung durch den Terrorismus veränderten Frankreich.

Doch es wird auch von den schönen leichten Seiten Frankreichs erzählt. Die tollen Beschreibungen von Meer, Strand und Dünen. Von eiskalten Muscadet, kulinarischen Genüssen, wie überbackenen Austern, den regionalen Märkten und dem abendlichen Treiben in Bordeaux engen Gassen. Und Luc ist einfach ein sympathischer nachdenklicher Kommissar, der den schönen Seiten des Lebens und besonders den Frauen nicht abgeneigt ist. Ein guter Polizist und Kollege ist er auch.

Und es ist eine Geschichte über Elternliebe in allen Facetten: Hakims selbstlose Mutter, Carolines rassistischer Stiefvater und die reichen Bourgeoiseeltern, denen es vor allem um die Wahrung des guten Ruf der Familie geht.
Es ist eine Freude diesen spannenden Kriminalroman mit einem lebensgenießenden und doch sensiblen Kommissar zu lesen. Von der düsteren, depressiven, alkoholkranken Sorte gibt es schon genug. Wir freuen uns schon auf Lucs nächste Fälle mit viel Frankreich-Flair.


Hoffmann und Campe, 2017; Taschenbuch
Seiten 288, Euro 16,00

Für das Rezensionsexemplar danken wir: 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Unter den Göttern" - Griechischer Mythos II

Euripides: Hippolytos. Wenn Menschen lieben - Eine Tragödie Mit einem Essay von Anton Bierl Diogenes // Aus dem Griechischen übersetzt von Kurt Steinmann  144 Seiten // 20,00 Euro  // Hardcover Leinen

Nachdem ich Circe von Madleine Miller ausgelesen hatte, war ich im griechischen Götterrausch. Ich finde es faszinierend, wie viele Geschichten und Kulte es um die Götter gibt und die Verstrickungen unter den Gottheiten. Als ich letztes Jahr in Griechenland war, sagte unsere Reisebegleiterin, dass die Griechen die Götter nach ihren Vorbildern geschaffen haben. Sie verlieben sich, sind eifersüchtig, rachsüchtig und fehlerhaft. Und auch Euripides erzählt in seiner Tragödie vom Jähzorn der Götter: 
Hippolytos, Sohn des Theseus, dem König von Athen und Trozen, hat sich der Jagd verschrieben. Mit seinen Jagdgefährten durchstreift er die Wälder und betet seine Göttin Artemis, die Göttin der Jagd an, die ihrerseits in Hippolytos ihren Liebling gefunden hat, der nicht nur ein guter Jäger sondern z…

Elisabeth Frank & Christian Homma: Nie zu alt für Casablanca. V.I.E.R. auf Kreuzfahrt

Kriminalroman // grafit // 2018 //
350 Seiten // 12,00 Euro / /Taschenbuch

Zu Schulzeiten haben sich die V.I.E.R. mit der Aufklärung von interessanten Begebenheiten, entführten Rassehunde und verschwundenen Kirchenfiguren beschäftigt. 40 Jahre später haben sie sich zum Teil aus den Augen verloren. Die V.I.E.R. sind Gero Valeries, der nach seiner Frühpensionierung aus der Bundeswehr noch sehr diszipliniert nach einem genau festgelegten Tagesplan lebt:
"7:30  Uhr  Aufstehen und Morgentoilette
7:45  Uhr  Frühstück (Müsli, sonntags auch mal Rührei)
8:30  Uhr  Morgenkontrollgang durchs Dorf
9:30  Uhr  Übungen im Fitnessstudio seines Hauses
10:30 Uhr Duschen , danach Zeitung durcharbeiten
12:00 Uhr Mittagessen (meist von ortsansässigen Lieferservice) und dann ARD-Mittagsmagazin
Den nachmittag verbringt er nach Wochentagen abwechselnd und um 22:00 Uhr ist Bettruhe."

Ina, die mit ihren ständig umgefärbten Rastalöckchen die rebellische, widerspenstige der Gruppe war, ist Journalistin geword…

Dorothée Albers: Nachhall einer kurzen Geschichte

Das Buch hält, was das Cover verspricht. Nachhaltigkeit einer kurzen Geschichte ist ein durch und durch musikalischer Roman. In drei Teile unterteilt, erzählt Dorothée Albers von einer Musikerfamilie. 
Roman // Original: Zeemansgraf voor een kort verhaal (2018)

Karl Rauch Verlag // 2020 // aus dem Niederländischen von Ulrich Faure
286 Seiten // 22 Seiten // gebunden mit Lesebändchen

Beginnend mit Jet, einer Klavierstudentin. Ihre Eltern sind sehr religiös und von ihrem Traum, eine Pianistin zu werden, nicht gerade begeistert. Zu groß ist die Angst vor den schlechten Einflüssen der Musikszene. So erzählt Jet ihren Eltern auch nicht von dem Cellostudenten Zev, dem sie eines Tages vor der Musikschule begegnet. Gemeinsam spielen sie in einem Quartett und nehmen sogar eine Platte auf. Als Jet ungewollt schwanger wird, muss sie bis zur Entbindung in ein Kloster. Sie ignoriert Zeus Briefe und er geht nach Amerika. Jet wird eine gefeierte Pianistin mit Mann und Kind. Während ihre Tochter statt s…