Direkt zum Hauptbereich

Die Vorleser beim exklusiven Meet&Greet mit Jenny Colgan




 Anläßlich des Erscheinens ihres neusten Buches in Deutschland war die berühmte schottische Autorin Jenny Colgan in Berlin. Die Vorleser durften sie bei einem exklusiven Meet& Greet auf der Dachterasse des Hotel de Rome mitten in Berlin kennenlernen. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf die Skyline Berlins mit dem Fernsehturm und der Museumsinsel. Vor dieser großartigen Kulisse hat sich Jenny Colgan Zeit für uns genommen und Fragen beantwortet, sowie Anekdoten erzählt. Jenny ist nicht nur eine sehr vielseitige Autorin, sondern auch eine sehr charmante und kluge Frau. In Deutschland ist ihr neuster Roman "Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer" das zweite Buch um Flora - Cafehaus-Besitzern eigentlich wider Willen - ihre Brüder und die Bewohner der kleinen schottischen Insel Mure.

Obwohl es mit drei Liebesgeschichten eher romantisch zugeht, schreibt Jenny Colgan durchaus auch sozialkritisch, was den großen Reiz des Romans ausmacht. Wir beeilen uns mit dem Lesen und die Besprechung erfolgt in Kürze. Wenn ihr uns dann ein Lächeln oder ein nettes Wort in den Kommentaren schenkt, können wir den Ersten die drei vom Piper versprochenen Freiexemplare zusenden. Und hey, eins hat Jenny sogar schon während unseres Meet&Greet dem Gewinner persönlich gewidmet!



Im englischsprachigen Raum ist Jenny schon bekannt, nicht zuletzt durch ihre romantischen Romane. Da sie aber schon immer mal Science Fiction schreiben wollte, hat sie auch "Resistance is Furtile" geschrieben, in dem es um eine hoch qualifizierte Forschergruppe geht, unter die sich ein Außerirdischer gemischt hat. Nicht nur dieser Roman auf Jenny Colgans Feder hat uns sehr gut gefallen, auch ihre Adaptionen von DoctorWho haben uns begeistert, in denen der zehnte Doctor und Donna - unsere Lieblinge der Serie - die Hauptrollen einnehmen.


Der Piper Verlag hat uns nicht mit leeren Händen aus dem Hotel de Rome gehen lassen. Vielen Dank für die tollen Tassen und die Ausgaben vom neusten Roman von Jenny Colgan, von denen wie bereits gesagt Jenny eines für euch signiert hat. Auch die Papiertüte ist ein Hingucker und mit einem lustigen   Buch Bingo bedruckt. Wir haben uns die einzelnen Kästchen angesehen und gesehen, dass wir einige bereits abhaken können. Als kleine Challenge wollen wir bis zum Jahresende hinter alle Bingokarten ein Haken machen. Natürlich berichten wir euch davon, ob wir unsere Challenge erfüllt haben, oder ob uns doch noch ein Buch fehlt. Vielleicht haben einige von euch ja Lust auch mitzumachen!



Liebe Grüße senden Gianna und Gisela und besten Dank an Jenny Colgan, den Piper Verlag und die anderen netten Gäste!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Unter den Göttern" - Griechischer Mythos II

Euripides: Hippolytos. Wenn Menschen lieben - Eine Tragödie Mit einem Essay von Anton Bierl Diogenes // Aus dem Griechischen übersetzt von Kurt Steinmann  144 Seiten // 20,00 Euro  // Hardcover Leinen

Nachdem ich Circe von Madleine Miller ausgelesen hatte, war ich im griechischen Götterrausch. Ich finde es faszinierend, wie viele Geschichten und Kulte es um die Götter gibt und die Verstrickungen unter den Gottheiten. Als ich letztes Jahr in Griechenland war, sagte unsere Reisebegleiterin, dass die Griechen die Götter nach ihren Vorbildern geschaffen haben. Sie verlieben sich, sind eifersüchtig, rachsüchtig und fehlerhaft. Und auch Euripides erzählt in seiner Tragödie vom Jähzorn der Götter: 
Hippolytos, Sohn des Theseus, dem König von Athen und Trozen, hat sich der Jagd verschrieben. Mit seinen Jagdgefährten durchstreift er die Wälder und betet seine Göttin Artemis, die Göttin der Jagd an, die ihrerseits in Hippolytos ihren Liebling gefunden hat, der nicht nur ein guter Jäger sondern z…

Elisabeth Frank & Christian Homma: Nie zu alt für Casablanca. V.I.E.R. auf Kreuzfahrt

Kriminalroman // grafit // 2018 //
350 Seiten // 12,00 Euro / /Taschenbuch

Zu Schulzeiten haben sich die V.I.E.R. mit der Aufklärung von interessanten Begebenheiten, entführten Rassehunde und verschwundenen Kirchenfiguren beschäftigt. 40 Jahre später haben sie sich zum Teil aus den Augen verloren. Die V.I.E.R. sind Gero Valeries, der nach seiner Frühpensionierung aus der Bundeswehr noch sehr diszipliniert nach einem genau festgelegten Tagesplan lebt:
"7:30  Uhr  Aufstehen und Morgentoilette
7:45  Uhr  Frühstück (Müsli, sonntags auch mal Rührei)
8:30  Uhr  Morgenkontrollgang durchs Dorf
9:30  Uhr  Übungen im Fitnessstudio seines Hauses
10:30 Uhr Duschen , danach Zeitung durcharbeiten
12:00 Uhr Mittagessen (meist von ortsansässigen Lieferservice) und dann ARD-Mittagsmagazin
Den nachmittag verbringt er nach Wochentagen abwechselnd und um 22:00 Uhr ist Bettruhe."

Ina, die mit ihren ständig umgefärbten Rastalöckchen die rebellische, widerspenstige der Gruppe war, ist Journalistin geword…

Dorothée Albers: Nachhall einer kurzen Geschichte

Das Buch hält, was das Cover verspricht. Nachhaltigkeit einer kurzen Geschichte ist ein durch und durch musikalischer Roman. In drei Teile unterteilt, erzählt Dorothée Albers von einer Musikerfamilie. 
Roman // Original: Zeemansgraf voor een kort verhaal (2018)

Karl Rauch Verlag // 2020 // aus dem Niederländischen von Ulrich Faure
286 Seiten // 22 Seiten // gebunden mit Lesebändchen

Beginnend mit Jet, einer Klavierstudentin. Ihre Eltern sind sehr religiös und von ihrem Traum, eine Pianistin zu werden, nicht gerade begeistert. Zu groß ist die Angst vor den schlechten Einflüssen der Musikszene. So erzählt Jet ihren Eltern auch nicht von dem Cellostudenten Zev, dem sie eines Tages vor der Musikschule begegnet. Gemeinsam spielen sie in einem Quartett und nehmen sogar eine Platte auf. Als Jet ungewollt schwanger wird, muss sie bis zur Entbindung in ein Kloster. Sie ignoriert Zeus Briefe und er geht nach Amerika. Jet wird eine gefeierte Pianistin mit Mann und Kind. Während ihre Tochter statt s…