Posts

Rainer Moritz: Als der Ball noch Rund war. Schreckliche, unangenehme und grandiose Fußballerinnerungen

Bild
Hallo, ihr lieben Bücherwürmer!

Wie zur EM 2016 sind wir auch dieses Jahr anlässlich der Weltmeisterschaft in Russland im Fußballrausch. Zwar haben wir kein kleines Spezial (das zur Em findet ihr hier) vorbereitet, dennoch möchten wir euch heute ein Buch vorstellen und ein wenig von der Veranstaltung erzählen, die wir dazu besucht haben.


Am Mittwoch, den 20. Juni, waren wir in der Konrad-Adenauer-Stiftung zu Gast. Einem Unfall am Potsdamer Platz und einigen Verspätungen der Bahn zum Trotz schafften wir es dennoch pünktlich zur Buchpräsentation von "Als der Ball noch Rund" war. Schreckliche, unangenehme und grandiose Fußballerinnerungen" mit Autor Rainer Moritz und anschließendem Gespräch mit Andreas Kleine-Kraneburg und Boris Reitschuster. Mit dabei war natürlich wieder unsere Fotografin Sonja Louise von searchingforkitsch.

Zur Zeit gibt es viele kritische Stimmen im Fußball. Die Korruptionsfälle bei der FIFA, der politische Einfluss und nicht zuletzt die Transferpoliti…

Michael Köhlmeier: Von den Märchen. Eine lebenslange Liebe

Bild
Haymon // 2018
208 Seiten // 20,00 Euro // Gebunden mit Schutzumschlag
Der Untertitel "Eine lebenslange Liebe" trifft es genau: Schon Michael Köhlmeiers märchenerzählende Großmutter weckt mit ihrer speziellen und lakonischen Erzählweise seine Liebe zum Märchen. Diese Leidensschaft verfolgt und schürt Köhlmeier sein Leben lang, denn "Märchen sind die Primzahlen der Literatur".

Er schreibt davon, wie wir vorgehen, wenn wir Märchen deuten, die im Gegensatz zu Mythen und Sagen auf nichts anderes verweisen als auf sich selbst. Das macht die Deutung so schwer: "Wir zwingen der Geschichte eine Deutung auf, und das wissen wir. Das Märchen selbst bereitet uns dafür keine Anhaltspunkte".

Und darum deutet Köhlmeier sein erstes von der Großmutter erzähltes Märchen vom "Herr Korbes" von den Brüdern Grimm nicht, sondern erzählt es seinem Freund einfach als eine Art Fortsetzung-Märchen weiter. Dabei lässt er in jeder Folge eines der im Märchen vorkommenden Tier…

Favourites für den Sommer V

Bild
Ihr Lieben!
Heute kommen wir schon zum Ende unserer Sommerempfehlungen. Wir hoffen, dass für jeden etwas dabei war oder wir euch zumindest gut unterhalten konnten. Dennoch möchten wir die Mini-Serie mit zwei Besonderheiten schließen.



Beginnen wir mit einer kleinen Weltreise:

Beatrix Kramlovsky & Sylvia Treudl: Blick.Dichte
Kunstband // Literaturedition Niederösterreich // 2018
216 Seiten // 23 Euro // gebunden mit Schutzumschlag


Du möchtest auf Weltreise gehen, aber die Zeit oder das Geld fehlt? Kein Problem, dann haben wir etwas passendes für dich! Beatrix Kramlovsky nimmt dich in ihren Zeichnungen auf eine Reise mit. Es geht nach Venedig, New York und Berlin zur Zeit der Wende, aber auch an abgelegene Orte wie Rangoon, Teheran oder Isan. Begleitet werden die lebendigen Zeichnungen von den individuellen Gedichten von Sylvia Treudl. Doch es geht nicht nur um Orte, sondern auch um Menschen. So sehen wir den Ober, der in einem überfüllten Gasthaus serviert, einen Kutscher bei der Pau…

Favourites für den Sommer IV

Bild
Die Zeit zwischen zwei Büchern erscheint mir als Schriftstellerin zuerst immer so wunderbar lange, verheißungsvoll, weil ich zwar bereits begonnen habe, bestimmte Titel zu sammeln, die mir als Quellen und Hintergrundinfo für das neue Buch dienen könnten, aber es ist auch die Zeit, in der ich lustvoll in Buchläden stöbere, meine langen Wunschlisten geringfügig verkürze, lese aus reiner Neugier und ohne einen Gedanken an das vor mir liegende Projekt zu verschwenden. Lustig ist allerdings, welcher Prozentsatz offensichtlich von meinem Unterbewusstsein ausgesucht wird, denn natürlich führt ein Buch zum anderen und plötzlich bemerke ich, dass ich ja schon wieder in meinem neuen Thema stecke. So ging es mir in diesem Frühling, als ich noch in den letzten Korrekturarbeiten zum Roman steckte, der nächstes Jahr bei Hanser erscheinen wird, und das nächste Buch bereits konzipierte.

Ich las mich fest, entdeckte Neues, begeisterte mich wieder für Vertrautes und dazwischen ergaben sich noch Rezensi…

Favourites für den Sommer III

Bild
Hallo, 

bei unserer dritten Empfehlung für den Sommer geht es dieses Mal weder um ein Genre, noch um ein Land. Heute entführen wir euch zwei Mal ans Meer. Auch wenn die beiden Romane ansonsten auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben, sind die beiden Protagonisten auf der Suche nach der Liebe, aber vor allem nach sich selbst. 


Im ersten Buch geht es nach Übersee: 


Mary Kay Andrews: Sommernachtsträume
Roman // Original: The Weekenders // 2016
Fischer Taschenbuch // 2017 // Aus dem Amerikanischen von Andrea Fischer
556 Seiten // 9,99 Euro



Eine schöne Sommergeschichte, die auf der kleinen amerikanischen Ferieninsel Belle Isle spielt und deren 556 Seiten ich an einem Wochenende gelesen habe. Romantische Liebe, Verrat, Snobismus, Familienprobleme, ein Mord und ein Happy End und das alles ohne kitschig, brutal oder total psycho zu sein.
Im Mittelpunkt steht Riley Griggs, Mutter, Tochter und Ehefrau zugleich. Sie ist Anfang 40 und hat ihre Karriere als Journalistin für Mann und Tochter aufg…

Favourites für den Sommer II

Bild
Bei unserem zweiten Sommerpaar geht es heute etwas blutiger zu. Silke Ziegler erzählt im sonnigen Südfrankreich von düsteren Geheimnissen der Vergangenheit, die zu lange unter der Oberfläche geschlummert haben. Auch bei Jean Bagnol hat Zadira Matheo mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, wobei es um Leben und Tod geht. 




Der heutige erste Krimi spielt im wunderschönen Dorf am nördlichen Ende der Côte Vermeille Argelès-sur-Mer:


Silke Ziegler: Im Angesicht der Wahrheit – Rückkehr ins Roussillon
Kriminalroman // Grafit // 2017
507 Seiten // 13,00 Euro // Paperback


Nachdem sie 18 Jahre lang ihrer Heimat und Familie den Rücken gekehrt hatte, kehrt Estelle mit ihrem Ziehsohn Noah zurück, um die Auberge ihrer verstorbenen Großmutter zu übernehmen. Während die Renovierungsarbeiten noch im vollen Gange sind, kündigen sich schon die ersten Gäste an. Ihr verheirateter Nachbar Tom Bauvall bietet Estelle mehr oder weniger freiwillig seine handwerklichen Fähigkeiten an, die sie dankbar annimmt. Doch schne…

Favourites für den Sommer I

Bild
Hallo, ihr Lieben!
Heute geht es endlich los, ich hoffe ihr seit schon genauso gespannt wie wir es sind. Zum Start legen wir mit geballter italienischer Frauenpower vor. In München findet Laura wieder zu ihrer italienischen Seite und bemüht sich italienischen Flair in der Stadt zu versprühen. Auch Milena findet in Paris etwas: ihren Seelenverwandten Nick. 


Beginnen wir mit der temperamentvollen Laura:

Dori Mellina: Dolce Vita für Fortgeschrittene
Roman // btb Verlag // 2017 
320 Seiten // 10,00 Euro // Paperback


Die Italienerin Dori Mellina spielt in Dolce Vita mit allen Klischees: Klischees von Deutschen über Italiener und andersherum. Und da ist es eine gute Idee, dass Laura eine Agentur für italienischen Lifestyle in München eröffnet.

Denn wer wüsste besser über Klischees Bescheid als die gebürtige Italienerin, die selber seit vielen Jahren mit Mann und Kind in Süddeutschland lebt. Die Hauptfigur Laura entspricht nun eher nicht dem Klischee einer typischen Italienerin: Studium der Bi…