Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

Kalender für das neue Jahr

Bild
Guten Tag, ihr Lieben Bücherwürmer!

Weihnachten steht vor der Tür (okay, es sind genau noch 11 Tage) und ich habe bis jetzt kein einziges Weihnachtsgeschenk. Bestimmt geht es vielen von euch ähnlich, oder den mehr organisierten unter uns fehlt nur noch ein Geschenk oder ähnliches. Ich bemühe mich Sachen zu verschenken, die man auch wirklich gebrauchen kann und von denen man noch länger etwas hat. Beliebt sind dabei Aktivitäten, da man so gmeinsame Erinnerungen schafft. Aber möchte man wirklich mit jedem, den man beschenkt, etwas unternehmen?
Scherz beiseite, doch solche Geschenke können auch sehr kostspielig sein, was den Rahmen meines kleinen Studentenbudgets bei weitem sprengt. Eine super Alternative sind natürlich immer Bücher, weil man Bücher zu jedem Anlass verschenken kann (bestimmt auch zur Scheidung).
Doch heute möchten wir euch eine alternative Geschenkidee vorstellen, die sehr hübsch und zudem nützlich ist. Zudem hat man das ganze Jahr davon: einen Kalender! Und wir haben n…

E. T. A. Hoffmann & Ich

Bild
Das gute daran, dass ich durch die Uni jeden Tag bis zur Friedrichstraße fahre, ist die Zeit, die ich während der Fahrt zum lesen habe. Der Nachteil: Ich habe auch viel Zeit für einen Einkaufsbummel - denn wenn man schon mal da ist, kann man ja mal einen kurzen Blick in den einen oder anderen Laden werfen. So ist mein Kleiderschrank nicht nur um einige Pullover reicher, ich habe auch viel zu viel Weihnachtsschmuck gekauft (Ich bin allgemein ein riesiger Weihnachtsfan)! Auch meine Sucht nach neuen Büchern habe ich natürlich regelmäßig gestillt, sodass mein Regalfach mit ungelesen Büchern langsam platzt.
Da ich jedoch für die Uni schon immer einige Bücher mitschleppen muss (an schlechten Tagen sind das bis zu drei Gesetzestexte und ein Lehrbuch), ist meine Tasche bereits sehr schwer, sodass ich nicht auch noch ein schweres Buch mitnehmen möchte. Die Alternative E-Reader ist jedoch auch nichts für mich, da ich gerne ein Buch in der Hand halte und die Seiten umblättere.

Als ich mir ein L…

Sasha Abramsky: Das Haus der zwanzigtausend Bücher

Bild
Original: The House of Twentythousand Books // 2014
dtv // 2017 // Aus dem Englischen von Bernd Rullkötter // Erweitert um ein Vorwort von Sasha Abramsky, Mit einem Nachwort von Philipp Blom
382 Seiten // 12, 90 Euro // Taschenbuch

Als Sasha Abramskys Großvater Chimen stirbt und ein Haus mit 20.000 Büchern hinterlässt, wird es Sasha erst richtig klar, wie bedeutend sein Großvater in der intellektuellen Welt war und welchen Schatz er hinterlassen hat. Als Sohn, Enkel und Urenkel berühmter Rabbiner einerseits und führendes Mitglied der Kommunistischen Partei Londons andererseits, unterhielt er einen regen Briefwechsel mit vielen geistigen Größen seiner Zeit und war in seinem Haus in Hillway vielbesuchter Gastgeber der Londoner Linken.
Als  Betreiber der jüdischen Buchhandlung Shapiro, Valentine & Co lernte Chimen alles über seltene Bücher und Handschriften und errichtete  eine der bedeutendsten Privatbibliotheken Englands. Sie beinhaltete eine umfassende sozialistische Sammlung sowie …

Almuth Heuner (Hrsg.): Zechen, Zoff und Zuckerwerk

Bild
Prolibris Verlag // 2018
196 Seiten //  12,00 Euro // Taschenbuch
Liebe Weihnachtsfreunde oder auch Weihnachtsmuffel,

wie schon im letzten Jahr mit Killer, Kerzen, Currywurst (Prolibris 2017) unterhält uns Herausgeberin Almuth Heuner auch dieses Jahr wieder mit lustigen, bösen und satirischen Weihnachtskrimis um verkleidete Weihnachtsmänner, die Weihnachtsgeschichte und viele Weihnachtswunder. Da wird im  Pott wieder 14 mal gelogen, betrogen und gemordet und das Alles in der schönsten und besinnlichsten Zeit des Jahres.

Den Auftakt gibt Almuth Heuner selber mit Schwarzes Erbe, einer Familientragödie, die auf der Zeche und unter Tage spielt. Und da ich vor ein paar Jahren mal im Förderkorb ca. 700 Meter einfahren durfte, konnte ich mir die Arbeitswelt der Kumpels gut vorstellen. Karr & Wehners Weihnachtskrimi An Tagen wie diesen spielt in einer Dönerbude. Während Driver & Manni dort jeden Tag abhängen und den Adventskalender plündern, machen sie einen tollkühnen Plan, den Drogen…

Marcus Imbsweiler: Fjørdmusik

Bild
Roman // Conte Verlag // 2018
425 Seiten // 22 Euro // Hardcover 

Ein Sommer in Norwegen und wie es in Norwegen sein kann, ein Sommer mit viel Regen. Aber auch mit viel Musik, faszinierenden Begegnungen und toller Landschaft.

Eine Gruppe junger Musiker des Universitätsorchester fliegt zu einer einwöchigen Tournee mit Abschlußfussballspiel nach Norwegen. Da viele Orchestermitglieder kurzfristig die Reise abgesagt haben, werden dringend Ersatzspieler gesucht. So wird Ole von der netten Ann vor der Mensa angesprochen, da ein "Geigenfleck" ihn als Musiker outet. Ole spielt schon lange keine Geige mehr und auch die darauf folgende Bratsche hat er schon lange nicht mehr aus dem Kasten geholt. Aber Ole hat sich sofort in Ann verliebt und beginnt Geige zu üben. Er schafft es dann auch tatsächlich ins Orchester, nicht zuletzt wegen der von ihm vorgegaukelten Fußballfähigkeiten.

Wie Ole und Ann sich dann auf der Tour tatsachlich näher kommen, ist ein schöner Teil der Geschichte. Aber …

Gerhard E. Feurle: Wie deine grüngoldenen Augen leuchten

Bild
Roman // Königshauses & Neumann // 2018
240 Seiten // Euro

Ein Roman, ein Krimi, ein Philosophiebuch, ein wissenschafllicher Diskurs zur Entdeckung des ewigen Lebens. aus der Bäckerhefe.  Und der Klappentext macht klar, was im Buch eigentlich nicht so deutlich wird: Max Anton Kabina, der wissenschaftliche Mitarbeiter von Professor Raabsilber ist in Gestalt des antiken Kaiserlieblings Antinous wiedergeboren worden.

Doch am Lehrstuhl und im Labor verläuft nicht alles nach Raabsilbers Wünschen. Sein Vorgesetzter legt im überall Steine in den Weg. So bekommt er erst ein ordentliches Büro als dessen Inhaber, Professor Halm,  seit zwei Ahren verschollen ist. Raabsilbers  Familie ist durch seine Konzentration auf seine Forschung zerbrochen und nun ist Raabsilber zwischen seinen Gefühlen für die schöne  Kollegin Liboa Lindenzweig und für seinen lockigen jungen Mitarbeiter hinunter gerissen, wobei beide seine Gefühle nicht zu erwidern scheinen. Raabsilber ist sich bewußt, dass er Max seine…

Nanae Aoyama: Bruchstücke

Bild
Drei Erzählungen // Originaltitel: Kakera // 2009
Cass Verlag // 2018 // Aus dem Japanischen von Katja Busson und Frieder Lommatzsch
Taschenbuch // 157 Seiten // 17,00 Euro

Schon mit Eigenwetter hatte mir die wundervolle Schriftstellerin Nanae Aoyama einen Einblick in das heutige Japan eröffnet. Mit ihren großartigen Erzählungen in "Bruchstücke" setzt sie diesen Weg fort. Drei kurze Geschichten von  drei unterschiedlichen Perspektiven und Geschehen. Aber alle drei spielen im heutigen modernen Japan und zeigen dem Leser "Bruchstücke" von der japanischen Lebensweise.

In der ersten Erzählung "Bruchstücke" unternimmt die erwachsene Tochter  mit ihrem Vater einen Ausflug mit einem Reisebus zu den Kirschbaumplantagen. Eigentlich sollte es ein Familienausflug werden, aber als die kleine Tochter des Bruders der Icherzählerin krank wird, bleiben Mutter und Bruder zur Pflege zuhause. Die Tochter wohnt schon nicht mehr zuhause, da sie sich einen Studienplatz möglichst…

Herbstsausklang

Bild
Hallo Ihr Lieben, heute möchten wir euch - passend zum Herbst - noch zwei Bücher vom Rowohlt Verlag vorstellen. Jetzt braucht ihr nur noch einen gemütlichen Sessel, eine kuschlige Decke und gutes Licht!

Janne Mommsen: Mein wunderbarer Küstenchor
Roman // Rowohlt // 2018
288 Seiten // 9,99 Euro // Taschenbuch

Der kleine Ort Klütz liegt im Hinterland des Ostseebads Boltenhagen in Mecklenburg; rechts davon ist Wismar, links Lübeck. In Boltenhagen arbeitet die 48 jährige Britta an der Rezeption des Hotels Bernstein und in Klütz wohnt sie schon seit 20 Jahren. Dort hat sie den Klützer Kirchenchor gegründet, der jeden Mittwochabend probt. Die Chormitglieder sind nach Alter und Beruf bunt gemischt, aber alle sehnen sich nach den gemeinsamen Proben, da sie dann den Alltag vergessen und in eine andere Welt eintauchen können.

Doch diesen Mittwoch ist es anders: Hotel Bernstein schließt im  Winter für eine 6 monatige Renovierungszeit und Dustin, der Chorleiter, hat eine neue Stelle in Süddeutschland…

Verliebt in den Herbst

Bild
Hallo ihr lieben Bücherwürmer, 
Ich wünsche euch einen wundervollen Herbsttag. Der Herbst gehört zu meinen Lieblingsjahreszeiten, die Blätter fallen und die Herbstsonne taucht die Straßen in ein ganz buntes Licht. Egal wie müde und demotiviert ich am Morgen auf dem Weg zur Uni bin, wenn ich aus der Bahn steige und den Tiergarten entlang laufe, bin ich automatisch gut gelaunt. In diesen Momenten fühle ich mich als wäre ich verliebt - verliebt in den Herbst.  Ein weiterer toller Aspekt am November ist die Vorfreude auf Weihnachten. Denn ich bin nicht nur ein Herbstfreund, ich liebe auch die Weihnachtszeit sehr. Da der Dezember jedoch schnell hektisch werden kann und sehr kurz ist, kann man sich den ganzen November auf die Weihnachtszeit freuen. Doch bevor ich jetzt dem Weihnachtsfieber verfalle, genieße ich erst noch den Herbst. Und was könnte einen wundervollen Herbsttag nicht mehr abrunden als ein Buch? Deshalb stellen wir euch heute gleich zwei Bücher für den Herbst vor:
Bodo Marsch…

Der Brexitversteher

Bild
Jochen Buchsteiner: Die Flucht der Briten aus der Europäischen Utopie
Rowohlt // 2018
141 Seiten // 16 Euro


Der FAZ-Korrespondent in London Jochen Buchsteiner hat ein kleines aber feines Buch zum Brexit vorgelegt. Es gliedert sich in drei Teile: Zunächst beleuchtet Buchsteiner die aktuelle Entwicklung und den Diskussionsstand zum Brexit, dem schließt sich ein Parforceritt durch die Geschichte des Vereinigten Königreichs mit dem Leitmotiv „Die Briten waren immer schon ein wenig anders als der Rest Europas“ an, abgerundet wird das Ganze durch eine teilweise bewußt polemisch gehaltene Analyse des gegenwärtigen Zustandes der Europäischen Union.

Sowohl Frederick Studermann (Financial Times) bei der Vorstellung des Buches in London als auch der CDU Politiker Norbert Röttgen bei der Präsentation in Berlin haben hervorgehoben, dass Buchsteiner eine tiefe Zuneigung für Britannien empfinde. Der Autor streitet dieses auch nicht ab, stellt aber klar, dass er kein Brexiteer ist. Der Deutsche Botscha…

Christoph Steckelbruck: Der gefangene Sommer

Bild
conte Verlag // 2018
334 Seiten // 22 Euro // Hardcover

"Als das Mädchen am zwölften April verschwand, nahm es den Sommer mit sich. Die Temperaturen sackten um zehn Grad ab. Wind und Regen kamen auf und wollten nicht mehr weichen bis in den September."

Dabei hatte der Sommer doch so gut angefangen. Anton ist 13 Jahre alt und steht damit auf dem Beginn der Schwelle zum Erwachsenwerden. Mit seinem etwas pummeligen Aussehen und seinem kindlichen Gemüt hängt er den anderen etwas hinterher, doch mit seiner Bekanntschaft zu Gabi überschreitet er endlich die Schwelle des Kinderspielplatzes und gehört zu den Jugendlichen. Nun als Jugendlicher begegnen ihm drei Mädchen, auf die er sich alle in eine Art und Weise verliebt.
Unter ihnen ist die verschwundene Anneliese. Selbst ist er ihr nie wirklich begegnet, doch verliebt er sich in ihr Bild in der Zeitung. Nachdem sie ihm beim Kirmesbesuch erscheint und er ein unsichtbares Band zwischen sich und ihr spürt, macht er sich auf die Suche n…

Eve Harris: Die Hochzeit der Chani Kaufman

Bild
Roman // Original: The Marrying of Chani Kaufmann // 2013
Diogenes // 2018 // aus dem Englischen von Kathrin Bielfeldt
464 Seiten // 12,00 Euro // Taschenbuch



Sie lebte unter einer Glasglocke.
Aber schließlich, trotz aller Einwände und Hürden, war es so weit. Schließlich sagte sie ja. Sie kannte ihn nur von den wenigen verkrampften Treffen, bei denen sie sich auf der Zunge gebissen und nur gestelzte Sätze von sich gegeben hatte. Ein nervöser, schlaksiger Jeschiwa-Junge, der jedoch überaus freundlich und aufmerksam wirkte. Sie hoffte, dass sich die Glocke endlich hob. Oder dass sie sie zumindest mit jemanden teilen konnte.

Als eine von sieben Töchtern hat Chani sich vorgenommen, dass sie alles anders machen wird. Trotz unendlicher Zuneigung und Verständnis ihren Eltern gegenüber, hat sich Chani in ihrer Kindheit nach Aufmerksamkeit und Liebe gesehnt. Ihren Kindern soll es nie so ergehen. Doch zu ihren familiären, liberalen Familienplänen fehlt der passende Mann. Ob dies der schüchterne …

Christoph Hein: Die Verwirrnis

Bild
Roman // Suhrkamp // 2018
303 Seiten // 22,00 €




Im Sommer 2017 hatten die Vorleser das Vergnügen, Christoph Hein anläßlich einer Lesung im Kloster Gransee zu treffen. Der Autor erklärte uns, dass er jeden Tag arbeite und schon damals freuten wir uns sehr auf sein neues Buch.

Mit "Verwirrnis" hat er nun ein neues Werk vorgelegt, in dessen Mittelpunkt Friedeward Ringelin steht, im Jahre 1933 im Eichsfeld in einem streng katholischen Umfeld geboren. Friedeward verliebt sich in seinen Klassenkameraden Wolfgang Zernick. Als sein Vater die beiden erwischt, muss Wolfgang die Stadt verlassen. Doch die beiden treffen sich zum Studium in Leipzig wieder. Zur Tarnung ihrer Liaison verlobt sich Wolfgang mit Helga, die er von klein auf kennt. Friedeward trifft Jacqueline, die mit der älteren Dozentin Herlinde liiert ist. Beide verloben sich und heiraten schließlich. Zwar werden homosexuelle Handlungen unter Erwachsenen in der DDR seit Ende des Jahres 1957 nicht mehr strafrechtlich verfolgt…

Alex Campus: Das Leben ist gut

Bild
Roman // dtv // 2018
Paperback //  240 Seiten  // 10,90 €


Das Leben ist gut
ist eine schöne unaufgeregte Geschichte, in der es einmal nicht um Machtmissbrauch, Geldgier oder sexuelle Abhängigkeiten geht. Wobei es schon um Liebe geht, denn Max liebt seine Frau Tina schon seit 25 Jahren und er liebt das Leben und jeden Tag davon.


Und jetzt geht Tina für eine einjährige Gastprofessur im internationalen Strafrecht an die Sorbonne nach Paris. Obwohl sie jedes Wochenende zu Max und ihren drei Söhnen zurückkommt, stürzt sie Max in eine Krise. Obwohl er sich für Tina über diese Chance freut, kann er sie im tiefsten seines Herzens nicht verstehen. So beginnt Max, eigentlich Schriftsteller, aber schon länger Besitzer der Sevilla Bar, sich vor sich selbst und uns, seinen Lesern, zu rechtfertigen.
Denn Max verspürt überhaupt keinen Drang, sein Städtchen oder seine Bar zu verlassen, er mag "Dinge die bleiben". Er liebt sein Leben und seinen Alltag, seine Bar, seinen freundlichen, vertraut…

Bernhard Schlink: Olga

Bild
Roman // Diogenes // 2018  320 Seiten // 24 Euro // Hardcover mit Leinen
"Mein Lieber, letztes Jahr wolltest Du vor Weihnachten zurück sein, dieses Jahr wollten es die Soldaten. Auf euch Männer ist kein Verlass."
Eine starke Frau im 19. Jahrhundert. Olga ist noch jung als ihre Eltern verstarben. Ohne Vaterfigur wächst Olga bei ihrer Großmutter in einfachen Verhältnissen auf, doch sie ist intelligent und wissbegierig und lernt lesen und schreiben bevor sie in die Schule kommt. In der Schule ist sie eher eine Außenseiterin, doch bald lernt sie die Geschwister Herbert und Viktoria kennen, die aus gutem Hause stammen.
Als Viktoria auf ein Internat geht, kommen sich Olga und Herbert näher. In Vielem scheinen sie sich blind zu verstehen. Während Olga sich jedoch immer wünscht eine Lehrerin zu werden, sehnt sich Herbert nach Ferne. Olgas Liebe zu ihm ist aufrichtig, dennoch kann sie seinen Wunsch nach der Weite nicht verstehen. Wieso wollen die Deutschen immer mehr, wobei sie doch s…

Heike Holdinghausen: Dreimal anziehen und dann weg damit

Bild
Hallo, Bücherwürmer!

Heute gibt es ein Buch, dass einen zum Nachdenken bewegen sollte. Heike Holdinghausen hat sich damit befasst, wie Kleidung hergestellt wird, was die Produktion für Einflüsse auf unsere Umwelt hat und - worüber viele von uns bestimmt noch nie nachgedacht haben - wo die getragene Kleidung als Abfall hinkommt. Kein Mensch ist perfekt und auch wir haben schon ein Mal bei "Billigketten" eine neue Jeans oder ein Shirt gekauft. Doch Heike Holdinghausen hat unser Bewusstsein für dieses Thema geöffnet und vielleicht geht es manchen von euch beim Lesen genauso.

Lizenzausgabe für die Bundeszentrale für politische Bildung // Schriftenreihe Band 1644
Bonn // 2015 // 223 Seiten

Ein Buch zum Aufrütteln! Der Report über Kleidung, Konsum und Kosten ruft vieles ins Bewusstsein, gibt neue Informationen und stellt Querverbindungen her. Heike Holdinghausen schreibt ein Stück Technik- und Wirtschaftsgeschichte, über das Aufkommen von Kleidung als billig hergestellte Massenware …

Über Ratgeber

Bild
Hallo, ihr lieben Bücherwürmer!

Die Überschrift hat euch bereits verraten, dass es in diesem Post um zwei Ratgeber gehen wird. Dafür haben wir zwei sehr unterschiedliche Exemplare ausgesucht, die von ganz anderen Welten erzählen. Doch bevor ich mich überhaupt zum ersten Buch des Tages äußere, muss ich mich zu Beginn outen: Grundsätzlich bin ich davon überzeugt, dass Lebensratgeber völlig überschätzt werden!
Als ich zuletzt nach einem Kochbuch über Avocados als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin gesucht habe, war ich ehrlich gesagt einfach nur geschockt. Die Regale von Büchern über das Abnehmen oder den Weg zu einem glücklichen Leben quellen geradezu über. Es gibt Ratgeber über jeden Bereich des Lebens, die einem sagen, dass man glücklich sein, gesund leben und Ordnung schaffen soll. Aber am besten genauso wie es in diesen Büchern steht. Wie der Mensch da noch er selbst bleiben soll, wo ihm doch täglich genauste Vorstellungen über den perfekten Körper, den besten Lebensstil und die…