Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Zwei Geheimtipps

Bild
In den letzten Monaten habe ich einen Roman überarbeitet und abgeliefert, für einen Kunstband, der im März erscheint, gezeichnet und Sachbücher gelesen, die etwas mit meinem nächsten Roman zu tun haben. Was ich aber vor allem tat, war Bücher zu lesen, die ich aus reinem Vergnügen wählte und die vielleicht schon vor zehn, zwölf Jahren oder gar noch im vorigen Jahrhundert auf deutsch erschienen sind, also als Taschenbücher aufliegen.
Dieses vergnügliche Sommerschmökern hat mir so viel Freude gemacht und mir AutorInnen näher gebracht, die ich ohne dieses Zeitfenster gar nicht entdeckt hätte. Und dieses Erlebnis will ich mit euch teilen.

Fangen wir mit Nick Dybek: Der Himmel über Greene Harbor an
Roman // Original: When captain Flint was still a good man // 2012 
Heyne Verlag // 2014 // Übersetzt von Frank Fingerhuth

Nick Dybek wurde 1980 in Michigan geboren, gewann recht schnell einige Kurzgeschichtenpreise und schrieb mit diesem Buch seinen ersten Roman, der zu recht hochgelobt wurde. …

Nanae Aoyama: Eigenwetter

Bild
Roman // Original: Hitoribiyori // 2006
Cass Verlag // Erste Auflage 2015 // Aus dem Japanischen von Katja Busson
156 Seiten // 17 Euro  // Broschur 
Mit Eigenwetter eröffnete sich mir eine ferne Welt. Wenn die junge Chizu Minka surume (getrockneten Tintenfisch) schneidet, kinski (geröstetes Sojabohnenmehl) verwendet oder es warabi-mochi (Würfelgelee) gibt. Oder die ungewohnten Ortsnamen Ikebukuro, Shinjuku, oder der Bahnhof Sasazuka. Aber Jintan-Kräuterpillen sind eben auch nur Kräutertabletten und die 21 jährige Chizu, ein kluges, etwas verlorenes Mädchen auf der Suche nach Liebe, Geborgenheit, einer Zukunft und vor allem nach sich selber.

Obwohl sie Fujita, der als Ordner (Leutereindrücker) bei der U-Bahn arbeitet, nicht wirklich liebt, will sie ihn nicht verlieren. Wie schon ihren Freund vor Fujita. Aus Angst vor der Einsamkeit nimmt sie lieber eine schlechte als gar keine Beziehung in Kauf:
"Mir war nicht mehr zu helfen. Wann würde ich endlich nicht mehr alleine sein? dachte ic…

Protagonisten: Die Ermittler

Bild
Hallo, ihr Lieben!

Heute haben wir uns mal etwas Neues ausgedacht. Es gibt ja die verschiedensten Krimis mit unzähligen Protagonisten und Ermittlern. Wir haben uns die Krimis, die wir auf unserem Blog schon besprochen haben, angesehen und drei Kategorien von Ermittlern herausgesucht. Diese drei Ermittler möchten wir euch nun vorstellen.


Der Hochintelligente 

Das berühmteste Beispiel für den hochintelligenten Ermittler ist wohl Sherlock Holmes, aber auch auf unserem Blog ist euch schon jemand begegnet: Sidney Grice aus Mord in der Mangle Street von M.R.C. Kasasian (Die Rezension könnt ihr hier nachlesen). Der schlaue Ermittler ist klüger als die Polizei und alle Menschen um ihn herum. Daher verhält er er sich häufig arrogant und ist schnell von seinen Mitmenschen genervt oder gelangweilt. Dafür mangelt es ihm häufig an sozialen Kompetenzen, doch dafür haben sie einen emphatischen Partner an ihrer Seite, der ihre Unfähigkeit wett macht. Der John Watson bei Sherlock Holmes ist March Middl…

Takis Würger: Der Club

Bild
Roman // Kein & Aber AG Zürich // 2017
240 Seiten // 22 Euro // Hardcover

Nachdem Hans Eltern verstorben sind, wird der Waise auf ein Internat im Bayrischen Wald geschickt. Er ist ein Außenseiter, ruhig und in sich gekehrt und die anderen Jungs verspotten ihn. Hans ist einsam. Ihm bleibt das Boxen und die Ausflüge auf den höchsten Turm des Kollegs, bei denen er sich wünscht, dass seine Tante Alex ihn in einem Wagen abholen und zu sich nehmen wird.
Diese Tante bittet ihn nach seinem Abitur um seine Hilfe und unterbreitet ihm ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann. Hans erhält ein Stipendium an der Universität in Cambridge, wo Alex als Professorin für Kunstgeschichte arbeitet, wenn er sich im Gegenzug in einer renommierten Studentenverbindung einschleust und ein Verbrechen aufklärt. Durch sein Talent im Boxen und die Hilfe der hübschen Charlotte steigt Hans schnell zu den Anwärtern des Clubs auf und wird schließlich auch in einer großen Zeremonie aufgenommen. Doch plötzlich steht…

Vincent Klink: Meine Küche

Bild
Kochbuch // Gräfe & Unser Verlag // 2008 
192 Seiten // 19,90 Euro // Hardcover mit Schutzumschlag 

Wir kennen wohl alle den Moment, wenn man mit leerem Magen Einkaufen geht. Alles scheint verlockend und der Einkaufswagen füllt sich schnell. Wenn der Hunger dann gestillt ist und man die Einkäufe auspackt, bemerkt man erst, dass man viele leckere Sachen gekauft, aber nichts wirklich zum Abendessen hat. Deshalb machen wir seit einiger Zeit Einkaufslisten und planen dazu gleich einen Essensplan, also welche Gerichte wir wann essen. Da ich während meiner freien Zeit vor dem Studienbeginn (die fast vorbei ist) ein wenig die Rolle der Hausfrau übernommen habe, war ich an der Reihe die Einkaufsliste zu machen.
Dazu habe ich ein wenig Inspiration in "Meine Küche" von Vincent Klink gefunden. Und da mir das Kochbuch so gut gefallen hat, dachte ich mir, dass ich es euch vorstelle:


Der Sternekoch Vincent Klink ist Inhaber des Restaurants Wielandshöhe in Stuttgart und aus dem ARD Buf…

Charles Hodges: Alte Schule

Bild
Roman // Original: Knight // 2015
Heyne Verlag // 2016 // Aus dem Englischen von Andrea Kunstmann
368 Seiten // 14,99 Euro // Paperback


„Er war ein wahrer, vollkommener, nobler Ritter“ dieses Geleitzitat von Geoffrey Chaucer nimmt schon den ironischen, englischen Humor von Charles Hodges vorweg. Denn Tom Knight, heißt zwar Tom „Ritter“ und setzt alles daran, die schöne Fran vor lebenslang Gefängnis zu retten. Aber uneigennützig wie ein Ritter handelt er dabei nicht und jung und stark wie ein Ritter ist er auch nicht.

Beatrice Colin: Die Treppe zum Himmel

Bild
Original: To Capture What We Cannot Keep, 2016
[Historischer Roman]


"Zwei Wege führen in den Himmel von Paris: der Eiffelturm und die Liebe"  Émile Nouguier ist Ingenieur mit Leib und Seele. Nachdem er den gemeinsamen Entwurf von ihm und einem Kollegen an Gustav Eiffel verkauft hat, muss es ihm nun gelingen in zwei Jahren den Eiffelturm zu errichten. Doch nicht nur der Bau des Turmes macht ihm zu schaffen: Seine Mutter will ihn dazu bewegen die Tradition zu erhalten und die Familienfirma zu übernehmen, wobei er sich doch gar nicht für die Glasbläserei begeistert. Nebenbei erinnert sie ihn daran, dass es langsam Zeit für ihn wäre, sich häuslich niederzulassen und eine eigene Familie zu gründen. Auch wenn Émile Kinder liebt, genügt ihm die lockere Affaire mit der gerissenen Schönheit Gabrielle. Oder etwa doch nicht?
Zur gleichen Zeit ist die Witwe Caitroina Wallace dem Firmenbesitzer Mr Arrol zu tiefste dankbar, dass sie die Geschwister Jamie und Alice auf ihrer Grand Tour durc…