Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2020 angezeigt.

David Le Breton: Lob des Gehens

„Die Welt ist eine Kugel, und wenn man sie langsam umrundet, kommt man irgendwann am Ausgangspunkt wieder an, bereit für eine neue Reise.“

Philosophische Essays zum Gehen // Matthes & Seitz // 2013 Übersetzt aus dem Französischen von Milena Adam // 
Paperback 016 // 151 Seiten // 10 Euro 

In alten Reiseberichten lesen, selber Reisetagebücher schreiben, ist für mich ein großen Vergnügen. Ich liebe es auch Menschen literarisch auf ihren Reisen zu begleiten und David Le Breton scheinbar auch, denn er hat viele der großen Reiseschriftsteller gelesen und zitiert sie auch. So reise ich in Lob des Gehens mit Davis Le Breton und vielen andern wie Thoreau, Nietzsche und Patrick Leigh Fermor. Aber ich kann mich auch von den Eindrücken von für mich vertrauten Freunden wie Walter Benjamin, Bruce Chatwin, dessen Traumpfade oder In Patagonien mich schon sehr früh in fremde Länder führten, oder Robert Louis Stevenson, der alle zu Schatzsuchern machte, in andere Welten versetzen lassen. 

Breton sch…

Silke Heimes: Ich scheibe mich gesund

Gesundheitstagebuch // dtv // 2020
242 Seiten // 18,00 €


Ich schreibe mich gesund ist als 12- Wochen-Programm zu Gesundheit und Ausgeglichenheit von Prof. Dr. med. Silke Heimes entwickelt worden. Jeden Tag unter Anleitung schreiben als Prävention oder als Begleittherapie. Den Blick nach innen richten um Körper und Seele zu harmonisieren. Es geht darum sich selber besser kennenzulernen, dem Grummeln im Bauch auf die Spur zu kommen, unsere Stärken zu nutzen und unsere Schwächen anzunehmen. Davon sprechen auch Selbsthilferatgeber, aber bei Silke Heims lesen wir nicht nur darüber, sondern müssen den Prozess auch aktiv in Gang setzten. Durch schreiben, ca. 15 Minuten jeden Tag.

Da ich gerne schreibe, habe ich es versucht diese Art Gesundheitstagebuch in den drei Etappen unter den groben Überschriften Dialog mit den Beschwerden, Ihre Bedürfnisse und Grenzen sowie Schreibend in Balance kommen zu schreiben. Mal fiel es leichter, mal schwerer. Mit manchen Fragen konnte ich nichts anfangen, bei…

Charlotte Wood: Ein Wochenende

Am Weihnachtswochende fahren die drei Freundinnen Jude, Wendy und Adele ans Meer, um das Strandhaus ihrer verstorbenen Freundin Sylvie zu entrümpeln. Alle drei haben einen sehr unterschiedlichen Lebensweg eingeschlagen, sind selbstbewußte kämpferische Frauen.
Und das einzigartige an diesem Roman ist, dass es sich um Frauen Mitte 70 handelt.

Roman // Original: The Weekend
Kein&Aber // 2019 // Aus dem australischen Englisch von Brigitte Walitzek
Gebunden // 288  Seiten // 22,00 Euro



Jude ist die Stärkste, deren Kritik die anderen fürchteten. Sie war Chefin aller begehrten Restaurants und der Liebling der einflussreichen Leute, die um einen Tisch buhlten. „Als sie mit einer langsamen Drehung des Kopfes, der Intensität ihres Blickes, jeden Raum beherrschte.“

Wendy kommt mit ihrem viel zu alten Hund. Sie ist die intellektuelle, die begehrte Feministin und Autorin. „Sie verabscheute Nostalgie, die Vergangenheit langweilte sie. Doch vor allem verabscheute sie Selbstmitleid.“

Adele war ei…

José R. Dos Santos: Codex 632. Wer war Christoph Kolumbus wirklich?

Codex 632 ist nicht nur etwas für Seefahrt-Interessierte, sondern jeden, der eine spannende Schnitzeljagd verfolgen möchte. 
Roman // O Codex 632 (2005)
2019 // luzar publishing // übersetzt von Viktoria Reich 
384 Seiten // 18,50 Euro // kartoniert 
Nachdem ein Wissenschaftler während seiner Forschungsarbeiten zum Jubiläum der Entdeckung Brasiliens verstirbt, steht sein Auftraggeber, eine amerikanische Stiftung, vor einem Rätsel. Nicht nur das Verhältnis zwischen Wissenschaftler und Stiftung war angespannt, da unter anderem der Wissenschaftler sich weigerte, etwaige Zwischenberichte zu schreiben. Alle seine Erkenntnisse hat er verschlüsselt, sowie auch den Code für seinen Safe, in dem sich die wichtigsten Dokumente zu seinen Erkenntnissen befinden.
Daher tritt die Stiftung an Tomás Noronha, Professor an der Universität Lissabon und Experte für Verschlüsselungen aller Art, heran und beauftragt ihn die Forschungen wieder aufzunehmen. Anfänglich geht es um die Geheimniskrämerei der Portug…

Paolo Rumiz: Der unendliche Faden

Der unendliche Faden erzählt von Paolo Rumiz Weg zu den Benediktinern, den Erbauern Europas. Und so beginnt seine Reise im April 2017 in Nuria oder auch Norcia. Dort steht auf der Mitte der Piazza, der durch ein Erdbeben zerstörten Stadt, die Statue des Heiligen Benedikt.
Reisebericht // 
Originalausgabe: Il filo infinito (2019)
TransferBibliothek CXLVII // Folio Verlag // 2020 // Übersetzt aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl
Gebunden // 237 Seiten // 22,00 €

Ein Mann mit langem Bart und weiter Kutte hob den Arm, als wolle er auf etwas zwischen Himmel und Erde zeigen. Er stand unversehrt inmitten der Zerstörung, und die Aufschrift lautete: HL. BENEDIKT, SCHUTZPATRON EUROPAS.

Diesem Benedikt und seinen Mönchen, die ohne Waffen und allein mit der Kraft ihres Glaubens und der Zauberformel ora et labora Europa gerettet haben, will Rumiz auf seiner Reise zu den Benediktiner-Klöstern nachspüren. Er sucht ihre Barmherzigkeit und Solidarität, um sie der Abgrenzung und Abschottung Europas…

Dorothée Albers: Nachhall einer kurzen Geschichte

Das Buch hält, was das Cover verspricht. Nachhaltigkeit einer kurzen Geschichte ist ein durch und durch musikalischer Roman. In drei Teile unterteilt, erzählt Dorothée Albers von einer Musikerfamilie. 
Roman // Original: Zeemansgraf voor een kort verhaal (2018)

Karl Rauch Verlag // 2020 // aus dem Niederländischen von Ulrich Faure
286 Seiten // 22 Seiten // gebunden mit Lesebändchen

Beginnend mit Jet, einer Klavierstudentin. Ihre Eltern sind sehr religiös und von ihrem Traum, eine Pianistin zu werden, nicht gerade begeistert. Zu groß ist die Angst vor den schlechten Einflüssen der Musikszene. So erzählt Jet ihren Eltern auch nicht von dem Cellostudenten Zev, dem sie eines Tages vor der Musikschule begegnet. Gemeinsam spielen sie in einem Quartett und nehmen sogar eine Platte auf. Als Jet ungewollt schwanger wird, muss sie bis zur Entbindung in ein Kloster. Sie ignoriert Zeus Briefe und er geht nach Amerika. Jet wird eine gefeierte Pianistin mit Mann und Kind. Während ihre Tochter statt s…

Robert Parker: Das gestohlene Manuskript & Kevin Bartlett ist verschwunden

Bereits häufiger habe ich euch von Privatdetektiv Spenser vorgeschwärmt, jedoch habe ich seine Aufträge bis jetzt quer durcheinander gelesen. Die einzelnen Bücher sind auch unabhängig verständlich und eine Lesefreude. Da ich so ein großer Fan von Spenser bin, habe ich beschlossen alle Teile zu lesen. Mit 40 Krimis bin ich also eine Weile beschäftigt. Wenn man eine Reihe liest, erscheint es sinnvoll mit dem ersten Teil zu beginnen. Also lade ich euch heute dazu ein, mit mir Spensers Anfänge zu erkunden. Seine ersten zwei Fälle führen ihn an eine Universität und eine Schule:

 #1 Das gestohlene Manuskript
Original: The Godwulf Manuscript (1973)
Pendragon Verlag // übersetzt von Angelika Haug
184 Seiten // 12,99 Euro // Taschenbuch

Schon auf den ersten Seiten erleben wir Spenser wie immer. Auch wenn man es von einem Privatdetektiven vielleicht anders erwartet, macht sich Spenser nur selten bei seinen Auftraggebern beliebt. Dass er von seinen Auftraggebern abhängig ist, hält ihn nicht davon ab…

Die Gruppe OIL: Naturtrüb

Vier Männer, drei etwas älter als einer, fahren aufs Land, um eine Band zu gründen. Alle haben einschlägige musikalische Erfahrungen, haben in einer Band gespielt oder hatten Soloauftritte, betreiben ein Musiklabel oder texten Songs, sind Autoren oder Schauspieler. Sie gründen die Gruppe OIL, die aus Reverend Christian Dabeler, Timur Mosh Çirak, Maurice Summer und Gereon Klug besteht. Immer dabei ist die Hündin Emma, die im Buch ein großartiges Coming Out als Mitglied eines Wolfsrudels hat. 
Roman // Verbrecher Verlag // 2020 

224 Seiten // 20,00 € // Hardcover 

Und gestandene kampferprobte Wölfe sind auch die vier Männer, denen es tatsächlich gelingt ein Album mit dem Titel Naturtrüb zu produzieren. Gleichzeitig schreiben sie das Buch Naturtrüb, indem sie über ihre vier Zusammenkünfte in den kleinen Gemeinden Heidmoor und Stöfs in Schleswig-Holstein berichten. Dort leben sie abgeschieden und quasi als Selbstversorger in einer „ehemaligen Försterhütte, die er günstig geschossen hat“ un…

Juliet Ashton: Der Sunday Lunch Club

Eine schöne Idee, dass Leben der großen Familie Piper und deren Freunde anhand ihrer sonntäglichen Zusammenkünfte zum gemeinsamen Lunch kennenzulernen.
Roman // Originaltitel: The Sunday Lunch Club // 2018
Rowohlt // 2020 // Übersetzt von Silke Jellinghaus 
416 Seiten // 10,00 Euro // Taschenbuch 

Es ist eine wirklich interessante Familie, an der Juliet Ashton verschiedene Lebensentwürfe zeigt: Anna, die Hauptperson, ist durch einen "One-Night Stand" in der Wäschekammer, während einer Luncheinladung ihres älteren Bruders Neil, vom viel jüngeren Barkeeper schwanger geworden. Aber da gibt es noch den geheimnisvollen Luca, der eine große Anziehungskraft auf Anna ausübt.
Der 44 Jahre alte Neil hat sich erst spät zu seiner Homosexualität bekannt, dann aber den nur halb so alten charmanten Santiago geheiratet. Zusammen haben sie die kleine Paloma adoptiert, wobei es Neil sehr schwer fällt, nicht in die traditionellen Geschlechterrollen zu verfallen.
Ihre jüngere Schwester Maeve ist i…

Victor Jestin: Hitze

Seit wenigen Tagen ist der Debütroman von Victor Justin erhältlich und schon heute möchte ich meine Leseerfahrungen mit euch teilen:

Roman // Original: La Chaleur (2019) 
Kein & Aber Verlag // 2020 // Aus dem Französischen von Sina de Malafosse 
160 Seiten // 20,00 Euro // Hardcover mit Schutzumschlag 

Allein das Cover birgt ein Versprechen: Hitze. Die Buchstaben glitzern und haben sofort die Erinnerung an vergangene Sommertage in mir wach gerufen. Ein wolkenfreier Himmel, die Sonne knallt, ein Flirren liegt in der Luft. Man braucht nur die Augen schließen und schon sieht man nicht nur diese Bilder. Ich bildete mir sogar ein die Hitze riechen zu können. Dieses Gefühl hält Justin über 160 Seiten aufrecht.

Es ist der letzte Tag der Sommerferien für Leonard und seine Familie auf dem Campingplatz am Meer. Justin schildert diesen letzten Tag poetisch mit einem Hang zum traumhaften Delirium. Es sind 39 Grad, der heißeste Tag des Sommers, und die Hunde spielen verrückt vor Hitze. Unerträgli…

Ken Krimstein: Die drei Leben der Hannah Arendt

Eine großartige Idee, dass aufregende und intellektuelle Leben der klugen Denkerin und Philosophin Hannah Arendt als Graphic Novel wiederzugeben.
Graphic Novel // Original: The Three Escapes of Hannah Arendt (2018)
dtv // 2019 // Übersetzt von Hanns Zischler
Paperback // 244 Seiten// 16,90 € 

Zu der Frage, warum er dieses Leben gerade als Graphic Novel wiedergibt, schreibt der Zeichner und Autor Ken Krimstein;

Ich bin der Meinung, dass die Philosophie - das Denken - etwas sein sollte, womit sich jedermann auseinandersetzen sollte. Die Graphic Novel mit ihrer einzigartigen Eigenschaft, Worte und Bilder gemeinsam wirken zu lassen, ist ein Medium, das sich besonders gut eignet, komplexe Themen zugänglich zu machen.

Und das ist auch wirklich hervorragend gelungen: großartige Schwarz-Weiß Zeichnungen, nur Hannah Arendt hat immer auch etwas Grünes, sehr gute Texte. Man merkt, dass sich Ken Krimstein intensiv mit Hannah Arendts Lieben und Gedanken auseinandergesetzt hat. Dargestellt wird es in dr…

Emanuela Busá: Flora & Leo. Spaziergang zu den Sternen

Für den sieben jährigen Leo ist der Großteil seines Unterrichts langweilig, doch als die Lehrerin anfängt über das Weltall und die Sterne zu berichten, weckt sie Leos Interesse. 
Sophie Verlag // 2020 // illustriert von Alberto Stefani 64 Seiten // 13.00 Euro // kartoniert, broschiert 
Über die Ferien sollen die Kinder einen Vortrag zu einem von ihnen ausgewählten Thema vorbereiten. Die einzige Anforderung: Es soll in Bezug zur Astronomie stehen. Sofort beginnt Leo mit seiner Schwester Flora Ideen zu wälzen und es gibt eine große Auswahl. Über Astronauten, die Milchstraße und Riesensterne kann Leo sich einfach nicht entscheiden.


Das kleine Büchlein beschäftigt sich mit den Anfängen der Astronomie und der momentanen Forschungsmeinung. Durch die Augen von Leo und Flora entdeckt der junge Leser Sternbilder, Planeten und die Sonne und besucht eine Sternwarte. Was sind Lichtjahre, wer war als Erster auf dem Mond und was hat Isaac Newton damit zu tun? Diesen und weiteren Geheimnissen des Weltr…

Kerstin Ehmer: Die schwarze Fee

Für jeden Fan der goldenen 20er Jahre, sind von Volker Kutscher "Babylon Berlin" und die Kriminalromane von Kerstin Ehmer um den charismatischen Ermittler Ariel Spiro ein Muss. Während mich die Serie Babylon Berlin persönlich nicht sonderlich packen konnte, hat mir es Ariel Spiro um so mehr angetan. Beim Lesen bekomme ich immer ein wenig das Gefühl, dass Spiro ein wenig im Dunkeln herumstochert - nicht nur beruflich, sondern auch privat - dennoch kommt er irgendwie zur Lösung und ist den Tätern auf der Spur.

Krimi // Pendragon Verlag // 2019  400 Seiten // 18.00 Euro // Klappenbroschur 
Es ist der zweite Fall für Spiro seit er nach Berlin gekommen ist, doch noch immer kann er sich nicht mit der Großstadt anfreunden. Der Großteil seiner Kollegen beäugt ihn weiterhin kritisch - den von Außen, der die Stelle und damit Beförderung bekommen hat, die einer von ihnen hätte bekommen sollen - und lassen ihn bei einer Schlägerei zwischen den politischen Extremen ins offene Messer laufen…

Gesine Schulz: Eine Tüte Grüner Wind

Lucy hat großen Kummer, keiner will die Sommerferien mit ihr verbringen. Ihre Mutter macht lieber mit ihrem neuen Freund eine Schiffsreise und Lucys Vater fährt lieber mit seiner neuen Familie alleine nach Südfrankreich. 
Roman // Carlsen // 2002  Paperback // 176 Seiten // 6,90 Euro
Wenigsten Lucys Freundin Kora und deren Mutter würden Lucy gerne mit in die alternativen Sommerferien nach Italien nehmen, aber da ist kein Platz mehr frei. Der Ausweg ist ein Besuch bei Lucys Tante Paula in Irland. Da sich Lucys Mutter mit ihrer Aussteige-Schwestern aber nicht gut versteht, hat Lucys keine Erinnerung mehr an Paula. Nun geht sie beklommen und traurig auf eine fünfwöchige Reise in das regnerische Irland.

Und es regnet wirklich viel in Ballydooneen, einem kleinen Ort an der Küste. Aber Paula lebt in einem schönen alten Haus mit ihrer Katze Frau Schmidt. Auch ist sie nicht völlig verarmt, wie Lucys Mutter vermutete, sondern findet als Künstlerin von Objekten und traumhaften Spiegeln in einer Ga…

Tracy Chevalier: Violet

Tracy Chevalier hat mich schon mit Das Mädchen mit den Perlenohrringen und Das Mädchen mit den funkelnden Augen sehr begeistertund auch Violet ist großartig.
Roman // Original: A Single Thread 2019
Atlantik // 2020 // Übersetzt von Anne Rademacher 
Paperback // 352 Seiten // 16,00 Euro

Der Roman spielt 1932 in England und die Menschen leiden noch unter den Folgen des 1. Weltkriegs. Die Hauptperson, Violet Speedwell, hat ihren Verlobten und einen Bruder im Krieg verloren und fühlt sich als "alte Jungfer" für die es keinen Mann und kein Glück gibt. Seit dem auch noch ihr Vater gestorben ist, verschlechtert sich die angespannte Situation zwischen Violet und ihrer Mutter so stark, dass Violet beschließt auf eigenen Füßen zu stehen. Sie zieht nach Winchester und arbeitet für einen Hungerlohn als Sekretärin, der noch nicht einmal für regelmäßiges Essen reicht.

Zum Glück trifft Violet auf eine  Gruppe von Frauen, die wunderschöne Stickereien für die Kathedrale anfertigen. Hier lernt si…

Benjamin Tolkiens: Tote Bauern melken nicht

Kommissar Ratte ermittelt, denn seit Ede ein kleines gelbes ADAC-Spielzeugmotorrad im Abfall gefunden hat, hat er nicht nur eine große Klappe, sondern ist auch ganz schön cool. Um es den dummen Kühen und Hühnern und seinem Erzfeind, dem Hofkater Whiskey, zu zeigen, beschließt Ede Detektiv zu spielen und den Fall um den toten Bauern im Stall aufzuklären, denn "Wo eine Ratte ist, ist auch ein Weg".
Roman // Ullstein // 2019

Paperback // 224 Seiten // 9,99 Euro

Was Ede jetzt alles an gefährlichen Situationen und Stands erlebt, ist eines echten James Bond würdig. Er springt mit seinem Motorrad in letzter Minute in den Sarg und landet in der Pathologie in Wismar, kämpft gegen Wachmänner, Immobilienhaie und riesige Seemöwen. Aber wie auch James Bond findet Ede immer wieder unerwartete Hilfe: Sei es bei Punk Theo aus der Phatologie oder bei Sitting Bull, dem ständig Filmsprüche zitierenden Chef der Silbermöwen im Hafen:

Einer der weißen Silbermöwen verstand Russisch. Eine Silbermöwe v…

Jean-Paul Sartre und die Radieschen

Hallo Ihr Lieben,


heute erzähle ich euch von einer Urlaubslektüre, seit der ich Radieschen noch mehr liebe. Vor mehreren Jahren hatten wir einen Campingbus gemietet und sind drei herrliche Wochen lang in Frankreichs Norden umhergefahren. Vier Erwachsene und zwei Dackel im Bus unterzubringen war schon eine logistische Herausforderung. Jeder bekam eine Kiste, in der er sein Zeug unterbringen konnte und die wir hinter der Rücksitzbank stapelten. Zum Glück hatten wir schönes Wetter, sonst wäre das ständige in den Kisten wühlen schrecklich geworden. Drei Wochen Urlaub - viel Zeit zu lesen! Aber nur wenig Platz für Bücher :(

So verstauten wir möglichst unauffällig in jeder möglichen Ecke Lesefutter, lasen dann die Bücher der anderen oder uns gegenseitig vor. Nachdem ich schon die Lebenserinnerungen von Simone de Beauvoir gelesen hatte, wollte ich auch Sartre näher kennen lernen. Im Bücherregal fand ich noch "Der Ekel", dem Buchrücken zufolge "Antoine Roqentin, ein bedeutungsl…

Whitney Scharer: Die Zeit des Lichts

Die Zeit des Lichts ist ein Roman von Whitney Scharer, der eine historische Persönlichkeit, die Fotografin Lee Miller, zur Protagonistin hat.
Roman // Original: The Age of Light 
Klett-Cotta Verlag // 2019 // aus dem Englischen von Nicolai von Schweder-Schreiner 
392 Seiten // 22,00 Euro // gebunden mit Schutzumschlag 

Lee Millers Leben und ihre Karriere waren vielschichtig, sie wurde 1907 in New York geboren und arbeitete bereits im Alter von zwanzig Jahren als Model für die Vogue. 1929 reiste sie das erste Mal nach Paris und lernte hier bei Man Ray als Fotografin. Hier setzt auch Scharer mit ihrem Roman an. Lee Miller ist gerade in Paris angekommen, sie kennt niemanden, hat kein Geld und stellt fest, dass es in Paris viele schöne Mädchen und Frauen gibt, zwischen welchen ein New Yorker Model leicht untergeht. Nur mit ihrer Kamera bewaffnet, pirscht sie also durch Paris und merkt, dass sie eigentlich nicht weiß, was sie tut. Als sie dann diese Kamera auch noch auf einer dubiosen Party ei…

Pamela Hansford Johnson: An impossible marriage

An impossible marriage hat mich auf eine besondere Weise sehr berührt, ohne rührselig zu sein. Es hat mich dazu gebracht, viele Dinge in einem anderen Licht zu sehen und dem großen Thema Liebe noch eine weitere Facette zu geben.
Roman // Hodder & Stoughton // 2018 
352 Seiten // 8.99 Pfund // Paperback

Für mich waren Christine und Ned von Beginn ein Paar mit der Aussicht auf eine glückliche Zukunft. Beide lieben den anderen innig, aber vielleicht ist gerade das das Problem.
Der 12 Jahre ältere Ned liebt Christine so sehr, dass er sich für sie bessern möchte, während Christine sich nicht vorstellen kann, dass ein weltgewandter Mann wie Ned sich wirklich ernsthaft für sie interessieren könnte. Damit bauen sie sich selbst Probleme auf, von denen sie nicht wissen, wie sie sie lösen können. Denn, während Ned stetig seine Liebe beweisen muss, sieht sich Christine aufgrund des Altersunterschieds als ihm unterlegen. Ich habe mir die Frage gestellt, wie viel Liebe man braucht, um gemeinsam gl…

Samantha Harvey: The Western Wind

The Western Wind ist ein Buch, über das ich noch lange nachgedacht habe. 
Roman // Vintage // 2018
Paperback // 298 Seiten // 8,99 Pfund

Es spielt im 15. Jahrhundert in Oakham, einer hundert Seelen Gemeinde in Sommerset. Die nächst größere Stadt ist Bourne, aber Oakham ist ein einsamer, von einem wilden Fluss abgeschnittener, rückständiger Ort. Zwei Versuche eine Brücke über den Fluss zu bauen und Oakham mit der Welt zu verbinden, sind schon gescheitert. Die abergläubischen Dorfbewohner beginnen zu glauben, dass Gott keine Brücke will. Während die anderen Orte zu prosperieren beginnen, setzt der Landlord Townshend von Oakham wider dem Rat des Pfarrers auf Milchwirtschaft. Und wird immer ärmer, genauso wie der ganze Ort. Als am Karnevalsamstag ein toter Mann im Fluss treibend gesehen wird, scheint das Schicksal des Ortes besiegelt. Denn Thomas Newmann, ein reicher Mann aus dem Ort, dem alle zu Dank verpflichtet sind, ist verschwunden.

Der Dean, Vorgesetzter des Pfarrers, erscheint in Oak…

Van Goghs Bücher in der Tate Britain

Liebe Leserratten,

heute will ich euch von van Goghs Lektüre berichten, die in einer van Gogh - Ausstellung in der Tate Britain zu sehen waren.


Auf dem ausgestellten Bild "Still life with platter Statuette" von 1887 hat van Gogh zwei Bücher aus dem französischen Realismus verewigt: Bel Ami von Guy de Maupassant und Germaine Lacerteux von Edmond und Jules Goncourt. Bel Ami erschien 1885 und beschreibt ironisch-komisch den beruflichen und gesellschaftlichen Aufstieg des ehemaligen Unteroffiziers Georges Duroy in Paris. Es zählt zu den erfolgreichsten Büchern von Guy de Maupassant. Germaine Lacerteux ist ein anti-romantischer Roman um ein armes Mädchen, dass vom Lande nach Paris kommt.

Am 18. August 1876 schreibt Vincent an seine Bruder über seinen Besuch in London: "Es war ein schöner Blick aus dem Zug über London, das im Dunkel lag, St. Pauls und andere Kirchen in der Ferne."

In der Tate ausgestellt, waren vor allem Bücher von Charles Dickens wie Oliver Twist und Chr…

Karin Nohr: Stummer Wechsel

Roman // Größenwahnverlag // 2019 
210 Seiten // 15,00 Euro // Taschenbuch 

Stummer Wechsel ist eine Geschichte um menschliche Verstrickungen und die Kunst der Selbsttäuschung. Karin Nohr gelingt es hervorragend an der menschlichen Oberfläche zu kratzen und die darunterliegenden Verletzungen und Wunden freizulegen. Es ist erschreckend zu sehen, wie bestimmend verdrängte Erlebnisse und Schuldgefühle sein können.

Im Mittelpunkt steht die schwierige Dreiecksbeziehung zwischen Herbert, dem Chorleiter, Melissa, der tragenden Sopranstimme des Chors und Leiterin der Karoline-von-Günderrode-Schule, sowie dem neuen Chormitglied Maria, die zugleich Herberts neue Freundin und Referendarin an Melissa Schule ist.

Herbert hat ein Traumata aufgrund seiner sexuellen Erlebnisse im Internat und dem Tod seiner Mutter. Er versucht die gestörte Beziehung zu seiner Mutter durch eine Seelenverwandschaft zu der älteren Melissa zu kompensieren. Auch Melissa hat tiefe Gefühle für Herbert, allerdings träumt sie …