Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2019 angezeigt.

Lorenzo Spirito: Das Buch der Schicksale

Ein Würfellosbuch von Lorenzo Spirito 
1482 // In einer Nachdichtung von Werner Menapace
Folio Verlag // 2019 // Gebunden mit Faksimiledrucken und die Würfeln //
120 Seiten // 21 x 28 cm // 30,00 Euro

Spiele, die das Schicksal vorhersagen, haben eine lange Tradition und machen viel Spaß. In Lorenzo Spiritos Buch des Schicksals kommt man über wundervolle Holzschnitte in fünf Schritten zur Beantwortung unserer Fragen des Lebens. Wir haben es ausprobiert und von den 20 Fragen, die nicht nur die Menschen zur damaligen Zeit beschäftigt haben, die Frage Wird mich eine Angebetete erhören? ausgewählt.

Diese Frage führt und zu 20 Könige und insbesondere König Agamemnon soll die Antwort wissen.

Die Könige wiederum verweisen auf die 20 Zeichen  und König Agamemnon verweist uns auf das Zeichen des Herzens.


Beim Zeichen des Herzens kommen die Würfel zum Einsatz und die Zahlen 6,6,2 führen uns zur Sphäre des Schützen außen zum Fluss LEONE.

Hier finden wir den Hinweis darauf, welcher Orkalespruch welch…

Der Literatur Kalender 2020: Vom Glück & Leid des Seins

Hallo ihr Lieben,

das Jahr neigt sich wieder dem Ende zu. Für mich persönlich war es ein Jahr, in dem die Zeit sehr schnell vorbeiging, ein Jahr großer Veränderung, was nicht immer so leicht ist. Zeit ist ein merkwürdiges Phänomen. Eine Stunde, eine Minute, eine Sekunde sind immer gleich lang, doch fühlt es sich häufig ganz anders an.  Es kann schnell vorkommen, dass es scheint als würden die Wochen an einem vorbeiziehen. Eine schöne Art sich den Wochen und damit auch der Zeit bewusst zu werden, sind Kalender. Es gibt einem einen Moment innezuhalten, die neue Woche zu beginnen, in dem man eine Seite umblättert. Man blättert die letzte Woche weg und hat einen kleinen Neuanfang.

DER Literatur Kalender 2020. Vom Glück & Leid des Seins 
Mit Texten und Bildern aus der Weltliteratur
Edition Momente // Hg von Elisabeth Raabe // gestaltet von Max Bartholl 
60 Blatt mit 55 Fotos // 22.00 Euro // 

Wie in den letzten Jahren habe ich mir wieder den Literatur Kalender von Edition Momente als meine…

Sophie Bassignac: Verkettung glücklicher Umstände

Roman // Original: La distance de courtoisie
Atlantik  Hoffmann und Campe // 2019 // Aus dem Französischen von Claudia Steinitz
288 Seiten // 12,00 Euro // Taschenbuch 

Wie es mit der Liebe so ist, man weiß nie wann und wo sie einen trifft. Nach Das Leben ist zu bunt für graue Tage und Familiäre Verhältnisse setzt sich Bassignac diesmal mit den Facetten von Liebe auseinander, denn ihre Protagonisten sind durch die Liebe und ihre vielfältigen Irrwege miteinander verkettet. Vordergründig geht es um einen Gemälderaub: Kommissar Canari versucht den Diebstahl eines Gemäldes während einer Vernissage aus dem städtischen Museum aufzuklären. Zur Zeit des Raubs funktionierte das Sichheitssystem wieder einmal nicht, was die Angestellten des Museums aber vor dem Polizisten geheim halten. Schließlich verkörpert die Museumsdirektorin Adélaïde die Urmutter, die eifersüchtig und liebevoll über ihre Museumsschätze und Angestellten wacht.

Canari verdächtigt insbesondere Étienne, der von seiner skrupellos…

Marzio G Mian: Die neue Arktis. Der Kampf um den hohen Norden

Sachbuch // Original: Artico. La battaglia per il Grande Nord (2018) 
Folio Verlag // 2019 // aus dem Italienischen von Christine Ammann 
168 Seiten // 22,00 Euro // gebunden mit zahlreichen Karten und Farbabbildungen 

   Zehn Jahre lang ist Marzio Mian durch den hohen Norden gereist und präsentiert mit Die neue Arktis. Der kämpf um den hohen Norden seine Ergebnisse aus zahlreichen Gesprächen mit Einwohnern, Offiziellen und Firmmonopolen. Ausgangspunkt ist der Klimawandel und die damit einhergehende Erderwärmung. Das Eis schmilzt, was nicht nur Wissenschaftler beunruhigt sondern auch unzählige Menschen auf die Straßen treibt. Doch es gibt auch Parteien, die mit der klimatischen Veränderung neue wirtschaftliche Möglichkeiten eröffnet sehen. Durch das Abschmelzen werden Bodenschätze leichter zugänglich und viele Häfen sind nur noch selten zugefroren, was neue Handelsrouten eröffnet.

Die Arktis ist zur Marke geworden. Die fragile, angeschlagene Welt, die immer weniger ein ist, wurde statt z…

Natsu Miyashita: Der Spielplatz der Götter. Eine Familie zieht aufs Land

Erzählendes Sachbuch // Original: Kamisamatachi no asobu niwa 
Cass Verlag // DEA 2019 //Aus dem Japanischen von Katja Busson 
272 Seiten // 20,00 Euro // Broschiert auf Naturkarton 

Natsu Miyashita und ihre Familie ziehen für ein Jahr in ein Dorf tief in den Bergen Hokkaidos. Eigentlich wollte Natsus Mann in die hübsche Stadt Obihiro ziehen, die alles biete was das Herz begehrt und noch dazu ein guter Ausgangspunkt für Wochenendausflüge ist. Nun sehnt er sich aber nach mehr Land und einem naturverbundenem Leben. Im Daisetsuzan-Nationalpark gibt es auf 350 Meter Höhe das abgelegene Dorf Tomuraushi, mit mehreren Viehzüchtern und sogar einer Grund- und Mittelschule mit zehn Schülern. Allerdings ohne Handy- und nur mit begrenzten Fernsehempfang. Wider Erwarten sind die Vierzehn, zwölf und neunjährigen Kinder vom einem Umzug begeistert.

Natsu ist Schriftstellerin und berichtet in ihrer wöchentlichen Kolumne nun "vom Leben in der Wildnis". Sie schreibt in Tagebuchform über die tägl…

"Unter den Göttern" - Griechischer Mythos II

Euripides: Hippolytos. Wenn Menschen lieben - Eine Tragödie Mit einem Essay von Anton Bierl Diogenes // Aus dem Griechischen übersetzt von Kurt Steinmann  144 Seiten // 20,00 Euro  // Hardcover Leinen

Nachdem ich Circe von Madleine Miller ausgelesen hatte, war ich im griechischen Götterrausch. Ich finde es faszinierend, wie viele Geschichten und Kulte es um die Götter gibt und die Verstrickungen unter den Gottheiten. Als ich letztes Jahr in Griechenland war, sagte unsere Reisebegleiterin, dass die Griechen die Götter nach ihren Vorbildern geschaffen haben. Sie verlieben sich, sind eifersüchtig, rachsüchtig und fehlerhaft. Und auch Euripides erzählt in seiner Tragödie vom Jähzorn der Götter: 
Hippolytos, Sohn des Theseus, dem König von Athen und Trozen, hat sich der Jagd verschrieben. Mit seinen Jagdgefährten durchstreift er die Wälder und betet seine Göttin Artemis, die Göttin der Jagd an, die ihrerseits in Hippolytos ihren Liebling gefunden hat, der nicht nur ein guter Jäger sondern z…

"Unter den Göttern" - Griechischer Mythos I

Hallo, ihr Lieben!

mit dem ersten Advent hat heute offiziell die Adventszeit begonnen. Wie ihr vielleicht wisst, sind wir riesige Weihnachtsfans und im unsere Lieblingszeit des Jahres auch gebührend zu würdigen, haben wir uns wieder eine Art Weihnachtsspecial ausgedacht. Wir haben drei verschiedene Themen ausgesucht, denen wir uns in der Weihnachtszeit widmen wollen:

Heute am ersten Advent steigen wir mit dem Wochenthema "Unter den Göttern" - griechischer Mythos ein. Hier stellen wir euch folgende zwei Bücher vor:
1. Dezember: Circe von Madeline Miller
4. Dezember: Hippolytos. Wenn Menschen lieben - Eine Tragödie von Euripides

Ab dem zweiten Advent geht es dann mit zwei Büchern weiter, die wir unter dem Titel "Leben mit der Natur" zusammengefasst haben:
8. Dezember: Der Spielplatz der Götter. Eine Familie zieht aufs Land von Natsu Miyashita
11. Dezember:Die neue Arktis. Der Kampf um den hohen Norden von Marzio G. Mian

in der darauffolgenden Woche geht es mit unseren Ge…