Direkt zum Hauptbereich

Unsere Archekalender für das neue Jahr



Wir halten unsere Tradition aufrecht und stellen Euch dieses Jahr wieder zwei tolle Arche Kalender vor, mit denen das Jahr 2018 hoffentlich noch schöner wird.

Arche Küchen Kalender 2018. Literatur & Küche // Mit Rezepten, Tipps und Bildern // Hg. von Sybil Gräfin Schönfeld
60 Blätter mit ca. 90 Abbildungen und Fotos, vierfarbig // 31,5 x 19,2 cm. // 20,00 Euro

Zuerst den Arche Küchenkalender „Literatur und Küche“, - der wie zu erwarten war - einen schönen Platz in unserer Küche bekommt ☺

Das Titelbild zeigt Romy Schneider und Jean Cocteau bei einem Gala-Dinner in den 1950er Jahren. Natürlich spricht uns das Thema „Literatur und Küche“ besonders an. Und so haben wir uns für das nächste Jahr etwas Besonderes vorgenommen: Jede Woche gibt es ein Rezept zu einer Speise aus dem Buch eines älteren oder auch jüngeren Literaten. Nun wollen wir einige dieser Rezepte nachkochen und dafür eine neue Rubrik bei den Vorlesern einrichten (bisheriger Stand: Dichter : 0, Denker : 0).
Wenn ihr auch Lust habt ein Gericht aus einem Roman nachzukochen oder euch von einem Gedicht zu einem tollen Gericht inspirieren lasst, würden wir uns freuen davon zu erfahren. Schickt uns ein Foto an dievorleser.blogspot@gmail.com und mit eurem Einverständnis werden wir diese auch hier veröffentlichen.
 Schickt uns einfach ein Foto und wir nehmen euch gerne mit in unsere neue Rubrik auf.



Jetzt habe ich schon mal nachgesehen, was es in der ersten Januarwoche gibt: es fängt traditionell mit Theodor Fontane an und seinem Gedicht „Unterwegs und daheim“. Sybil Gräfin Schönfeld erklärt dazu im Text, dass es zu Fontanes Zeit Sitte war, die Nachbarn am Neujahrtag zu einem Schluck Glühwein oder einem warmen Happen zu besuchen. In den USA hieß dies Hopping John, da die Kinder erst um den Tisch hüpfen mussten, ehe sie etwas bekamen. Das Rezept, welches Gräfin Schönfeld dazu kreiert hat, ist mit Reis, Erbsen, Schinken und Speck, Ingwer und Curry. Hört sich gut und nicht zu kompliziert an. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Arche Literatur Kalender 2018. Ruhe und Bewegung
60 Blätter // farbig, 53 Fotos // 31,5 x 24 cm // 22,00 Euro

Der Literaturkalender mit dem Thema „Ruhe und Bewegung“ hängt bei uns an einem dicken Pfeiler im Flur, von dem alle Zimmer abgehen. Hieran laufen wir also oft am Tag vorbei, „Bewegung“ passt also schon mal. In „Ruhe“ können wir dann stehen bleiben und die schönen Bilder und Texte studieren, was sehr viel Spaß macht.

Dieses Jahr ist Vladimir Nabokov - der Autor von Lolita – mit seiner Verlobten und deren Schwester – mit Tennisschlägern zu sehen. Besonders gut gefallen mir bei diesem Kalender auch die zum Thema passenden Fotos von den Autorinnen und Autoren. Der Januar beginnt mit Rose Ausländer und ihrem Gedicht Neujahr:


Beide Kalender informieren mit Biographischen Hinweisen, Quellen- und Abbildungsverzeichnissen, schönen Fotos und guten Texten.

Für die tollen Kalender danken wir:

Kommentare

  1. Ja die Archekalender sind toll. Ich schaue gerne noch in einen uralten Katzen/Literaturkalender hinein, denn es ist zu schade, ihn wegzuwerfen. Liebe Grüße Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine wirklich schöne Auswahl!
    Bei dem Literaturkalender können wir uns sicher auf ein paar schöne Zitate freuen:)

    Liebste Grüße,
    Sonja von https://searchingforkitsch.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Elisabeth Frank & Christian Homma: Nie zu alt für Casablanca. V.I.E.R. auf Kreuzfahrt

Kriminalroman // grafit // 2018 //
350 Seiten // 12,00 Euro / /Taschenbuch

Zu Schulzeiten haben sich die V.I.E.R. mit der Aufklärung von interessanten Begebenheiten, entführten Rassehunde und verschwundenen Kirchenfiguren beschäftigt. 40 Jahre später haben sie sich zum Teil aus den Augen verloren. Die V.I.E.R. sind Gero Valeries, der nach seiner Frühpensionierung aus der Bundeswehr noch sehr diszipliniert nach einem genau festgelegten Tagesplan lebt:
"7:30  Uhr  Aufstehen und Morgentoilette
7:45  Uhr  Frühstück (Müsli, sonntags auch mal Rührei)
8:30  Uhr  Morgenkontrollgang durchs Dorf
9:30  Uhr  Übungen im Fitnessstudio seines Hauses
10:30 Uhr Duschen , danach Zeitung durcharbeiten
12:00 Uhr Mittagessen (meist von ortsansässigen Lieferservice) und dann ARD-Mittagsmagazin
Den nachmittag verbringt er nach Wochentagen abwechselnd und um 22:00 Uhr ist Bettruhe."

Ina, die mit ihren ständig umgefärbten Rastalöckchen die rebellische, widerspenstige der Gruppe war, ist Journalistin geword…

"Unter den Göttern" - Griechischer Mythos II

Euripides: Hippolytos. Wenn Menschen lieben - Eine Tragödie Mit einem Essay von Anton Bierl Diogenes // Aus dem Griechischen übersetzt von Kurt Steinmann  144 Seiten // 20,00 Euro  // Hardcover Leinen

Nachdem ich Circe von Madleine Miller ausgelesen hatte, war ich im griechischen Götterrausch. Ich finde es faszinierend, wie viele Geschichten und Kulte es um die Götter gibt und die Verstrickungen unter den Gottheiten. Als ich letztes Jahr in Griechenland war, sagte unsere Reisebegleiterin, dass die Griechen die Götter nach ihren Vorbildern geschaffen haben. Sie verlieben sich, sind eifersüchtig, rachsüchtig und fehlerhaft. Und auch Euripides erzählt in seiner Tragödie vom Jähzorn der Götter: 
Hippolytos, Sohn des Theseus, dem König von Athen und Trozen, hat sich der Jagd verschrieben. Mit seinen Jagdgefährten durchstreift er die Wälder und betet seine Göttin Artemis, die Göttin der Jagd an, die ihrerseits in Hippolytos ihren Liebling gefunden hat, der nicht nur ein guter Jäger sondern z…

Die Gruppe OIL: Naturtrüb

Vier Männer, drei etwas älter als einer, fahren aufs Land, um eine Band zu gründen. Alle haben einschlägige musikalische Erfahrungen, haben in einer Band gespielt oder hatten Soloauftritte, betreiben ein Musiklabel oder texten Songs, sind Autoren oder Schauspieler. Sie gründen die Gruppe OIL, die aus Reverend Christian Dabeler, Timur Mosh Çirak, Maurice Summer und Gereon Klug besteht. Immer dabei ist die Hündin Emma, die im Buch ein großartiges Coming Out als Mitglied eines Wolfsrudels hat. 
Roman // Verbrecher Verlag // 2020 

224 Seiten // 20,00 € // Hardcover 

Und gestandene kampferprobte Wölfe sind auch die vier Männer, denen es tatsächlich gelingt ein Album mit dem Titel Naturtrüb zu produzieren. Gleichzeitig schreiben sie das Buch Naturtrüb, indem sie über ihre vier Zusammenkünfte in den kleinen Gemeinden Heidmoor und Stöfs in Schleswig-Holstein berichten. Dort leben sie abgeschieden und quasi als Selbstversorger in einer „ehemaligen Försterhütte, die er günstig geschossen hat“ un…