Direkt zum Hauptbereich

Birgit Faschinger-Reitsam, Sabine Paul: Mit Vergnügen, Erzählung. Von einer Frau auf dem Weg zu sich selbst.

Was eigentlich ein Ratgeber über Frauen in den Wechseljahren werden sollte, ist durch die Feder der Autorin zur Erzählung über eine Frau und ihren Weg zu sich selbst geworden. 

Erzählung mit vielen Illustrationen // Frauenschuh-Verlag // 2020
Seiten 151 // Euro 10,80 // Taschenbuch // ISBN 978-3-9819238-3-4 


Birgit Faschinger-Reitsam ist uns schon von ihrem 2016 erschienen Buch Wenn Tango Leiden schaf(ft) und den 44 Künstlerkarten mit Begleitbuch Schuhrakel - Schuhrakel. Wege in die Weiblichkeit - als unermüdliche Sucherin und Vertreterin der Wege in die weibliche Selbstfindung bekannt.

Mit Vergnügen ist ein modernes Märchen, wie es im Vorwort heisst, in dem eine Frau plötzlich nicht mehr länger mitmachen will und nach einem neuem Leben sucht, indem sie sich fragt: Was will ich eigentlich?

Wie oft braucht es dazu einen äußeren Anstoß, und der ist für Nina erst die Angst vor Brustkrebs und dann das glücklicherweise negative Testergebnis. Auch ist ihr die Arbeit als Immobilienmaklerin von einer anfänglichen Freude zu einer Last geworden, sodass Nina über die Kündigung fast froh ist. Durch eine Verwechslung findet sie sofort einen neuen Job in dem Geschäft „Vintage-for-you“ und versteht sich mit dessen Besitzerin Elvira sofort.

Angespornt von der Frage „Was ist sonst noch möglich?“ beginnt Nina ihr Leben mit neuen Augen zu sehen und verlorene Genüsse wieder zu entdecken:

"Ihr war nicht nach einem Frühstück wie üblich zumute. Sie ließ ihren Blick über Müsli, Brot, Nüsse hin zu einer prallen Grapefruit wandern, die sie entsaftete. Dann öffnete sie den Kühlschrank, holte Staudensellerie heraus und gab Saft und Gemüse in den Mixer. Aus der Anrichte holte sie eines der schönen Gläser hervor, die sonst nur für Gäste auf den Tisch kamen, füllte den Saft hinein und streute mit einem Schmunzeln eine Prise Zimt darauf." 

Sie beginnt ihren Körper - so wie er ist - wieder zu mögen und ihm Aufmerksamkeit zu widmen, und das Universum antwortet auf ihre neue weibliche Kraft mit immer neuen Entdeckungen und wundersamen weiterführenden Fragen.

Sabine Faschinen-Reitsam (www.draufgaengerin.de) hat den Text geschrieben; Umschlaggestaltung, Layout und die wunderschönen einfühlsamen Illustrationen stammen von Sabine Paul (www.paul-grafik.de).

Wir danken dem Frauenschuh-Verlag für das Rezensionsexemplar. 

Vorgelesen von 

        Gisela

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Andreas Lehmann: Schwarz auf Weiss

Wieder hat der Karl Rauch Verlag es geschafft mich bereits mit der Cover-Gestaltung zu überzeugen. Ich wünschte alle meine Bücher würden so aussehen! Karl Rauch Verlag // 2021 176 Seiten // 20,00 Euro // Hardcover Als Martin Oppenländer erkennt wie sinnlos und monoton seine Arbeit letztlich ist, will er nicht länger von ihr abhängig sein. Kurzerhand macht er sich selbstständig. Doch die erhoffte Freiheit stellt sich nicht ein als die Welt auf einmal still steht. Da keine Aufträge hereinkommen, bleibt er in der Abhängigkeit, doch dieses mal nicht von einem Arbeitgeber, sondern vom Staat. Sein Leben scheint komplett aus den Fugen geraten zu sein, ohne Alltag mit einem Job, den er nicht ausüben kann. In dieses Chaos hinein erreicht ihn ein Anruf aus der Vergangenheit - von einer Frau, an die er sich nicht mehr erinnern kann. Als Martin ihr dies gesteht, ist sie zunächst nicht sonderlich erbaut darüber. Trotzdem ruft sie wieder an. Und während er versucht ein Bild von dieser Frau zusammen

Nausikaa Lenz: Baro

[Roman] Die Gesellschaft der Unsterblichen wird von einem mysteriösen Gift bedroht. Ein Unsterblicher kann - wie sein Name bereits besagt - nicht sterben, sein Körper erholt sich selbst von tödlichen Verletzungen, so dass er nach kurzer Zeit wieder zum Leben erwacht. Doch das Gift scheint das Blut der Unsterblichen zu verdicken, sodass er praktisch lahmgelegt wird und er sich nicht von Verletzungen erholen kann. Wen könnte der Rat entsenden, um dem Gift auf den Grund zu gehen, wenn nicht Baro, den Dämon? Baro ist älter als die Menschheit selbst und Mitbegründer des Rates der Unsterblichen. Nachdem er von seiner Kontrahentin Serena einen versteckten Hinweis erhalten hat, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Robert und Dorian auf den Weg zu einer Kirche in Neapel. Doch die drei Unsterblichen reisen nicht alleine nach Rom. Durch unglückliche Zustände begleitet sie Christa, eine Sterbliche.

Dorothée Albers: Nachhall einer kurzen Geschichte

Das Buch hält, was das Cover verspricht. Nachhaltigkeit einer kurzen Geschichte ist ein durch und durch musikalischer Roman. In drei Teile unterteilt, erzählt Dorothée Albers von einer Musikerfamilie.  Roman // Original: Zeemansgraf voor een kort verhaal (2018) Karl Rauch Verlag // 2020 // aus dem Niederländischen von Ulrich Faure 286 Seiten // 22 Seiten // gebunden mit Lesebändchen Beginnend mit Jet, einer Klavierstudentin. Ihre Eltern sind sehr religiös und von ihrem Traum, eine Pianistin zu werden, nicht gerade begeistert. Zu groß ist die Angst vor den schlechten Einflüssen der Musikszene. So erzählt Jet ihren Eltern auch nicht von dem Cellostudenten Zev, dem sie eines Tages vor der Musikschule begegnet. Gemeinsam spielen sie in einem Quartett und nehmen sogar eine Platte auf. Als Jet ungewollt schwanger wird, muss sie bis zur Entbindung in ein Kloster. Sie ignoriert Zeus Briefe und er geht nach Amerika. Jet wird eine gefeierte Pianistin mit Mann und Kind. Während ihre Tochter