Direkt zum Hauptbereich

Kalender für das neue Jahr

Guten Tag, ihr Lieben Bücherwürmer!

Weihnachten steht vor der Tür (okay, es sind genau noch 11 Tage) und ich habe bis jetzt kein einziges Weihnachtsgeschenk. Bestimmt geht es vielen von euch ähnlich, oder den mehr organisierten unter uns fehlt nur noch ein Geschenk oder ähnliches. Ich bemühe mich Sachen zu verschenken, die man auch wirklich gebrauchen kann und von denen man noch länger etwas hat. Beliebt sind dabei Aktivitäten, da man so gmeinsame Erinnerungen schafft. Aber möchte man wirklich mit jedem, den man beschenkt, etwas unternehmen?
Scherz beiseite, doch solche Geschenke können auch sehr kostspielig sein, was den Rahmen meines kleinen Studentenbudgets bei weitem sprengt. Eine super Alternative sind natürlich immer Bücher, weil man Bücher zu jedem Anlass verschenken kann (bestimmt auch zur Scheidung).
Doch heute möchten wir euch eine alternative Geschenkidee vorstellen, die sehr hübsch und zudem nützlich ist. Zudem hat man das ganze Jahr davon: einen Kalender! Und wir haben nun zwei Kalender für Literatur- und Musikliebhaber für Euch!


Der Literatur Kalender 2019 
Anfang & Aufbruch // edition momente
60 Blatt // 57 Fotos // vielfarbig //
22,00 Euro //

Den Literatur Kalender hatten wir bereits letztes Jahr bei uns zuhause hängen. Dieses Jahr steht er unter dem Motto Anfang und Aufbruch, was ja nicht nur für den Kalender gelten könnte, sondern auch für das ganze Jahr. Dazu erwartet uns jede Woche ein neuer bekannter Schriftsteller oder bekannte Schriftstellerin mit einem Zitat aus der Feder desjenigen. Daneben sind unter den einzelnen Tage jeweils literarische Geburtstagskinder mit ihrem Geburtsjahr aufgelistet.
Natürlich habe ich bereits ein wenig durch den Kalender geblättert und vor allem das Zitat von Annemarie Schwarzenbuch ist bei mir hängen geblieben:

"Reisen ist Aufbrechen ohne Ziel, nur mit flüchtigem Blick umfängt man ein Dorf und ein Tal, und was man am meisten liebt, liebt man schon mit dem Schmerz des Abschieds."

Auch Seiten von Sofja Andrejewna Tolstaya, Theodor Fontane, Doris Lessing, Erika Mann oder Peter Esterhazy machen einem die Woche noch literarischer. Bereits beim durchblättern bemerkt man, was für eine tolle Leistung Herausgeberin Elisabeth Raabe und Gestalter Max Bartholl erbracht haben. Die Wochen sind aufeinander abgestimmt und in einer bunten Komposition zusammengestellt.




Der Jazz Kalender 2019 
edition momente // Mit Texten von Roger Willemsen 
28 Blatt // 13s/w Fotos // 22,00 Euro

Wir haben in diesem Jahr nicht nur in Berlin, sondern auch in London Jazz Clubs entdeckt und unsere   Liebe zum Jazz wiederentdeckt (unsere "Jazzerziehung" begann bereits im frühen Kindesalter mit Aristocats). So ist es eine natürliche Konsequenz, dass unser zweiter Kalender ein Jazz Kalender sein muss. Hier präsentiert Jazz-Spezialist Roger Willemsen 12 Größen des klassischen Jazz. Schon das Cover vom Jazz Kalender 2019 mit einem lässigen und sehr konzentrierten John Coltrane ist sehr eindrucksvoll. Und meine Lieblinge Miles Davis, Billie Holiday und Tommy Flanagan mit Ella Fitzgerald und Bill Evans sind auch dabei. Die Schwarz-Weißbilder der Musiker in Aktion sind sehr beeindruckend und wenn man sie sich nur lang genug ansieht, hat man das Gefühl als würde man leise Musikklänge hören. Zu den Bildern gibt es noch informative Texte unter dem Foto und auf der folgenden Seite, die ebenfalls schwarz weiß gehalten ist.


Für die Rezensionsexemplare danken wir edition momente 

Welchen Kalender würdet ihr euch schenken lassen wollen?

Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen die Vorleser 

Kommentare

  1. Wo bleibt der Hinweis auf den literarische Katzenkalender?????

    Lg Uschi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Andreas Lehmann: Schwarz auf Weiss

Wieder hat der Karl Rauch Verlag es geschafft mich bereits mit der Cover-Gestaltung zu überzeugen. Ich wünschte alle meine Bücher würden so aussehen! Karl Rauch Verlag // 2021 176 Seiten // 20,00 Euro // Hardcover Als Martin Oppenländer erkennt wie sinnlos und monoton seine Arbeit letztlich ist, will er nicht länger von ihr abhängig sein. Kurzerhand macht er sich selbstständig. Doch die erhoffte Freiheit stellt sich nicht ein als die Welt auf einmal still steht. Da keine Aufträge hereinkommen, bleibt er in der Abhängigkeit, doch dieses mal nicht von einem Arbeitgeber, sondern vom Staat. Sein Leben scheint komplett aus den Fugen geraten zu sein, ohne Alltag mit einem Job, den er nicht ausüben kann. In dieses Chaos hinein erreicht ihn ein Anruf aus der Vergangenheit - von einer Frau, an die er sich nicht mehr erinnern kann. Als Martin ihr dies gesteht, ist sie zunächst nicht sonderlich erbaut darüber. Trotzdem ruft sie wieder an. Und während er versucht ein Bild von dieser Frau zusammen

Nausikaa Lenz: Baro

[Roman] Die Gesellschaft der Unsterblichen wird von einem mysteriösen Gift bedroht. Ein Unsterblicher kann - wie sein Name bereits besagt - nicht sterben, sein Körper erholt sich selbst von tödlichen Verletzungen, so dass er nach kurzer Zeit wieder zum Leben erwacht. Doch das Gift scheint das Blut der Unsterblichen zu verdicken, sodass er praktisch lahmgelegt wird und er sich nicht von Verletzungen erholen kann. Wen könnte der Rat entsenden, um dem Gift auf den Grund zu gehen, wenn nicht Baro, den Dämon? Baro ist älter als die Menschheit selbst und Mitbegründer des Rates der Unsterblichen. Nachdem er von seiner Kontrahentin Serena einen versteckten Hinweis erhalten hat, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Robert und Dorian auf den Weg zu einer Kirche in Neapel. Doch die drei Unsterblichen reisen nicht alleine nach Rom. Durch unglückliche Zustände begleitet sie Christa, eine Sterbliche.

Dorothée Albers: Nachhall einer kurzen Geschichte

Das Buch hält, was das Cover verspricht. Nachhaltigkeit einer kurzen Geschichte ist ein durch und durch musikalischer Roman. In drei Teile unterteilt, erzählt Dorothée Albers von einer Musikerfamilie.  Roman // Original: Zeemansgraf voor een kort verhaal (2018) Karl Rauch Verlag // 2020 // aus dem Niederländischen von Ulrich Faure 286 Seiten // 22 Seiten // gebunden mit Lesebändchen Beginnend mit Jet, einer Klavierstudentin. Ihre Eltern sind sehr religiös und von ihrem Traum, eine Pianistin zu werden, nicht gerade begeistert. Zu groß ist die Angst vor den schlechten Einflüssen der Musikszene. So erzählt Jet ihren Eltern auch nicht von dem Cellostudenten Zev, dem sie eines Tages vor der Musikschule begegnet. Gemeinsam spielen sie in einem Quartett und nehmen sogar eine Platte auf. Als Jet ungewollt schwanger wird, muss sie bis zur Entbindung in ein Kloster. Sie ignoriert Zeus Briefe und er geht nach Amerika. Jet wird eine gefeierte Pianistin mit Mann und Kind. Während ihre Tochter