#header-inner img { margin: 0 auto;}

15 Januar 2017

Agatha Christie. Ein neuer Fall für Hercule Poirot. Der offene Sarg. - Sophie Hannah

Original: Closed Casket
[Krimi]

Er ist zurück: Hercule Poirot, der unbeschreiblich kluge Belgier mit dem wundervollen Schnurrbart. Ganz in Agatha Christie Manier wird er auf das Landgut Lillieoak von der berühmten Schriftstellerin Lady Athelinda Playford eingeladen, wo ihn Inspektor Catchpool von Scotland Yard schon erwartet. Catchpool und Poirot sind von früheren Fällen alte Bekannte und wundern sich, warum man sie gemeinsam einlud.

Aber sie sind nicht die einzigen Gäste: Ihr Sohn Viscount Harry mit Frau Dorothy und ihre Tochter Miss Claudia mit ihrem reichen Verlobten Dr. Randall Kimpton sowie die beiden Familienanwälte sind auch anwesend. Daneben gibt es noch Lady Playfords schwer kranker Sekretär Joseph mit seiner Krankenpflegerin Sophie, ein sonderbare Butler, die Köchin und das ungeschickte Mädchen.

Während des festlichen Dinners eröffnet Lady Playford ihren Gästen, dass sie ihr Testament geändert hat. Anstelle ihrer Kinder hat sie nunmehr ihren schwer kranken Sekretär Joseph zum Alleinerben gemacht. Von dem erwartet sie auf Heilung für ihn hoffend allerdings, dass er sich in die Obhut ihrer Ärzte begibt. Daraufhin bricht ein heftiger Familienstreit aus und das Dinner findet ein jähes Ende.

Während Poirot und Inspector Catchpool noch rätseln, ob Lady Playford sie eingeladen hat, um sie vor ihrer wütenden Familie zu beschützen, passiert das Unvermeidliche: Joseph wird von seiner Krankenpflegerin im Empfangszimmer brutal ermordet aufgefunden.
Ein neuer Fall für den Meisterdetektiv Hercule Piorot! Bild von Rückseite

Und natürlich merkt Poirot schnell, dass - wie schon bei Agatha Christie - alle Anwesenden ein Mordmotiv haben, denn der charmante und smarte Joseph war eben doch nicht ein unbeschriebenes Blatt.

Mit dem neuen Fall für Hercule Poirot „Der offene Sarg“ hat Sophie Hannah einen spannenden psychologischen Krimi in bester Agatha Christie Manier geschrieben.


Atlantik, 2016; Aus dem Englischen von Giovanni und Ditte Bandini.
349 Seiten, 20,00 Euro; Gebunden

Für das Rezensionsexemplar danken wir: 

1 Kommentar:

  1. Oh da klingt ja wirklich nach einer tollen Geschichte:) Ich mag Agatha Christie sehr, danke für die Empfehlung!
    Liebste Grüße,
    Sonja von http://searchingforkitsch.blogspot.de

    P.S. Haltet mich über eure Buch-Challenge auf dem Laufenden<3

    AntwortenLöschen