Renatus Töpke und Patrick Schmitz: Wer malen will, muss voll aufdrehen!

Ausmalbuch // Verlag Andreas Reiffer // 2017
52 Seiten // 5,99 Euro // Klammerbroschüre


Nach "Wer malen will, muss Metal sein!" und "Wer malen will, muss Rocken können!" gibt es nun den dritten Band mit 52 Seiten Ausmalspaß.
In unserer Familie hat jeder ein Ausmalbuch, die wir auch mal untereinander austauschen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder Lerntag in der Uni bin ich abends manchmal noch ein wenig zu unruhig, um einfach nur etwas auf Netflix zu sehen. Da ist es sehr angenehm zu einem Malbuch zu greifen und noch ein Motiv auszumalen, um sich ein wenig zu entspannen.

Mit dem Malbuch von Game of Thrones habe ich auch schon ein etwas ausgefalleneres Malbuch, so dass "Wer malen will, muss voll aufdrehen!" eine super Ergänzung ist. Die verschiedenen Cover eignen sich perfekt zum Ausmalen und können kunterbunt ausgemalt werden.

So habe ich bereits einige Motive ausgemalt und zeige sie euch mal im Vergleich zu den echten Covern, die ich im nach hinein herausgesucht habe.

© http://www.laut.de/The-New-Black/Alben/A-Monsters-Life-98946


© https://www.metal-hammer.de/reviews/
in-flames-sounds-from-the-heart-of-gothenburg/
Meine Bilder sind wohl ein wenig farbenfroher, aber ich muss auch zugeben, dass ich mich mit Metal- und Rockbands auch nicht auskenne. Dennoch hat das Ausmalen mir großen Spaß gemacht.

Für das Rezensionsexemplar danken wir:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ankündigung: BuchBerlin 2017

Favourites für den Sommer I

Naira Gelaschwili: Ich bin Sie